Freitag, 9. Dezember 2016

Cup of Tea 046

Hinterwahr

Was nicht wahr ist war lange unwahr
Heute hat es ein eigenes Wort endlich
Mit postfaktisch wurde es nun sogar
Zum nahezu Unwort des Jahres gekürt

Ist postfaktisch die akademische Form von
Lügenpresse oder dessen genaues Gegenteil
Weil es um die nach den Fakten geht die nur
Laut sind mit Lügen die sie nie belegen können

Trump verbreitete haufenweise postfaktische
Aussagen über Hillary die ihr schadeten im
Wahlkampf neben der Stimmenverzählung
Die auch undurchsichtige Wege wohl ging

Werden die Menschen in 200 Jahren wenn
Die Geheimdienstakten geöffnet werden
Erfahren was wirklich war oder ändert sich
Nichts weil doch nun alles wahr war

Die Populisten die mit der Angst wachsen
Nutzen liebend gern postfaktische Aussagen
Um die Angst ihrer Wähler noch zu stimulieren
Unklare Aussagen der Politik helfen ihnen

Gerade wurde in den Niederlanden der Populist
Geert Wilders wegen Diskriminierung verurteilt
Damit schuldig gesprochen aber leider nicht
Bestraft werden seine AWahrheitweiter wüten

Die Realität wie sie die gerade mit 95 verstorbene
Große Liberale Hildegard Hamm-Brücher maß wie
Verkörperte interessiert solche Schreihälse weniger
Als Stimmungen auf denen sie ausgiebig reiten

Dass nun in Dresden ein Pegidaredner verhaftet wurde
Der Bombenattentate durchführte wird die Anhänger nur
Davon überzeugen verfolgt zu werden statt sich von dem
Kriminellen Haufen von Rassisten klar zu distanzieren

Mit Trump wurde so ein Sprücheklopfer Präsident wenn
Nicht die Nachzählung noch die Welt vor ihm rettet doch
Was droht in Europa wenn immer mehr Menschen immer
Weniger denken und lieber Russenpropaganda hören

Was passiert wenn die postfaktischen Sprüchemacher
Die Macht übernehmen und wie sehr können sie dann
Gefestigte Demokratien zerstören in ganz Europa das
Als offene Gesellschaft ihnen wenig noch entgegensetzt

Postfaktisch ist aber auch etwas wunderbares weil es
Frühere Wahrheitsansprüche klar relativiert damit den
Wichtigen konstruktivistischen Satz dass die Wahrheit
Stets die Erfindung eine Lügners noch ist quasi belegt

Die Manipulation durch Lügen und Gefühle ist gefährlich
Für die Demokratie und die Freiheit aber auch der Besitz
Von Wahrheit stellt solch eine Gefahr da die dann für sich
Die meinungsmachende Herrschaft allein beansprucht

Das verstärkte Aufkommen der Populisten auch hier im
Land zeugt nicht nur von Bildungsmängeln dabei denn
Die Anhänger einfacher Antworten kommen keineswegs
Nur aus bildungsfernen Schichten denken nur postfaktisch

Sie folgen einen dumpfen Bauchgefühle und klage aus
Diesem die politische Klasse an von der sie sich lange
Schon betrogen fühlen mit erlogenen Argumenten an
Während sie der Gegenseite Propaganda vorwirft

Ihre Informationen gewinnen die rechten Anhänger
Von Pegida und AfD zum größeren Teil aus den
Sendern russischer Propaganda die sie der hier
Ihrer Diktion nach Lügenpresse immer vorziehen

Es spricht also nicht nur aufgrund ihres stumpfen
Rassismus und ihres Islamhass viel dafür dass diese
Lügen aber geht es überhaupt je um die Wahrheit
Oder werden immer nur Stimmungen ausgelotet

Lebte nicht die Linke immer auch von Stimmungen
Machte grüne Politik mit Angst erst erfolgreich wie
Postfaktischen Behauptungen zum Umwelt-GAU
Der ihnen überirdische Berechtigung wohl gab

Ist der Kampf und sind die Hassparolen der Antifa
So verschieden von den teilweise Sprüchen die sich
Pegiden aus Wut und Verzweiflung einfallen lassen
Wohin führt eine nur einseitige Verurteilung immer

Es gibt im Merkel-Zeitalter der alternativlosen Mitte
Kaum Raum um sich legal noch links oder rechts
Von der von ihr besetzten breiten Mitte zu positionieren
Was bleibt Opponenten als postfaktische Geschichten

Die Kanzlerin tut was nötig und erledigt ihre Arbeit
Ordentlich und pflichtbewusst immer und keiner bei
Verstand oder mit Sachkenntnis wird der Pfarrerstochter
Bestechlichkeit nachsagen die ihr völlig fern liegt

Wo ist diese Frau für eine Opposition angreifbar die sich
Im eigenen Land unwohl fühlt wenn es zu bunt dort wird
Die Flüchtlinge oder Schutzsuchende nur lästig finden
Ohne medial gleich rechtsradikal genannt zu werden

Die große Koalition besetzt nahezu allen Raum im Land
Da gibt es noch einige Grüne die versuchen den ehemals
Sozialdemokraten als Volkspartei nachzufolgen und die
SED-Nachfolgeorganisation als Traditionsverein was sonst

Wo stehen große Liberale die für die Demokratie streiten
Statt nur alternativlos was getan werden muss umzusetzen
Merkel macht das notwendige ordentlich und bietet mit
Ihrem alternativlosen Handeln keinerlei Angriffsfläche

Nun sucht die CDU einen neuen Nebenkriegsschauplatz
Der nicht mal dumm gewählt ist mit dem Doppelpass
Bei dem sich auch manche Sozialdemokraten fragen
Wie klug diese Regelung eigentlich wirklich war

Wer hier lebt und hier wählen darf muss nicht auch noch
Erdogan wählen können auch wenn dieser unbedingt
Seinen Einfluss auf die Gläubigen hier halten möchte
Werden nicht nur sehr Konservative nun laut denken

Sich für einen Weg zu entscheiden hilft auch diesen
Klar zu gehen um nicht noch viele andere Optionen
Im Hinterkopf zu haben wenn es mal schwerer wird
Ähnliches gilt ja auch für die Ehe heute wohl mehr

Wie auch immer diese Sicht bewertet wird ist es
Wichtig dass verschiedene Sichten der Politik
Einen Platz in der Demokratie finden damit auch
Konstruktiv mit ihnen künftig umgegangen wird

Das Pegida Lager steht den Rechtsradikalen
Ohnehin trotz bürgerlichem Anstrich verdächtig
Nah bis zur Überschneidung wie der AfD auch
Was auch die Wählerwanderung bestätigte

Es geht nicht darum was wahr ist sondern wer
Die Stimmung eines Teils der Bevölkerung trifft
Der sich medial noch dazu stigmatisiert auch fühlt
Gewinnen wird wer die Menschen erreicht

Vielen ist der postfaktische Charakter vieler Politik
Längst klar wozu auch die ewigen Sprüche eines
Horst Seehofer noch viel beitrugen die jenseits aller
Möglichen Realisierung unsinnige Forderungen stellte

Es gibt Menschen und das sind nicht wenige
Denen machen Fremde Angst und die fürchten
Sich ganz real vor Überfremdung auch wenn
Ein Berliner darüber nur laut lachen kann

Auch wenn der Anteil der Ausländer in Sachsen
Nur einen Promilleanteil von dem in Berlin ausmacht
Fühlen sich dort hundertmal mehr Menschen längst
Überfremdet und nicht mehr ernst genommen

Wer sich nicht ernst genommen fühlt reagiert
Emotional und damit heftiger als vernünftig
Dabei geht es noch weniger um das was ist
Als was die Betroffenen dabei empfinden

Postfaktisch ist darum in vieler Hinsicht das Wort
Nicht nur des Jahres sondern auch der Zeit so
Gräßlich soziologisch billig es latinisiert doch ist
Mit Bildung protzt statt noch Wissen zu haben

Postfaktisches ist die Folge einer alternativlosen
Politik die viele nicht mehr dort abholt wo sie sich
Eben fern der Realität noch zuhause fühlen denn die
Hören lieber Lügen als eine ungeliebte Wahrheit

Wer die Demokratie vor ihrer Bedrohung durch die
Postfaktischen Lügner wie wir sie schon mit einem
Hitler oder Goebbels zur Genüge kannten schützen
Will muss eben leider auch die Gefühle ansprechen
jens tuengerthal 9.12.2016

Verführungskunst 007

Lustfrust

Wie gehe ich damit um wenn es mal
Nicht klappt nachdem vorher alles so
Gut lief und einer dann im Bett nicht
Kann was doch immer mal vorkommt

Am besten gelassen auch wenn es
Bei einem nur one-night-stand eine
Einmalige Gelegenheit verfliegen lässt
Lohnt Aufregung dabei noch weniger

Die Natur tut was sie will und uns auch
Entspricht manchmal nur merken wir es
Erst später dass es besser so war aber
Sich ärgern oder sorgen lohnt dabei nie

Wenn eine Seite nicht kann sollte sie sich
Dafür um so mehr um die andere kümmern
Was zwar den Akt nicht ganz ersetzt aber
Zumindest eine gute Erinnerung erhält

Wer eine gute Erinnerung erhält erhöht die
Chance auf eine zweite Gelegenheit bei der
Dann viel gelassener damit umgegangen wird
Weniger vorher trinken hilft auch meistens

Mann übt sich also am besten in Gelassenheit
Wenn er mal nicht kann was ihm meist deutlich
Schwerer fällt wenn Frau mittendrin plötzlich
Einfällt dass sie doch lieber noch nicht will

Dabei cool zu beheren erhöht die Chancen
Auf ein angenehmes Ende der Nacht oder
Sogar einen schönen Morgen zusammen
Der nächtliche Schwäche vergessen lässt

Dies alles ist aber zugegeben graue Theorie
In der Praxis mit zuviel Blut im steifen Glied
Denkt es sich selten so leicht und gelassen
Warum es sich vorher überlegen helfen kann


Nichts wollen und mit dem Zufall der dann doch
Passiert oder eben nicht entsprechend umgehen
Erhöht immer die Chance auf einen guten Ausgang
Wo ich die Nerven dabei behielt endete es meist gut


Eigentlich wäre zu wünschen Frau würde sich im Falle
Ihrer gerade Unlust oder Indisponiertheit ebenso auch
Verhalten wie ich es täte im Falle eines Falles aber auch
Da gilt grau ist alle Theorie meist verhält es sich anders


Wenn Frau plötzlich keine Lust mehr hat hält sie meist
Jedes sexuelle Ansinnen für völlig absurd oder gar noch
Beleidigend und eine Reduktion ihrer Person worüber
Zu diskutieren auch nicht zu empfehlen ist dann


Frauen die sich irgendwann einmal so verhalten
Oder es sogar gleich beim ersten mal tun werden
Es noch häufiger vermutlich genauso machen
Warum es besser gelassen schnell vergessen wird


Dann ist sexuell meist der Wurm drin außer sie will
Ihn dadurch noch mehr reizen und erhofft sich noch
Eine Luststeigerung oder braucht das Spiel mit ihrer
Macht um davon noch mehr erregt zu werden


Habe lange gebraucht dies zu verstehen stattdessen
In solchen Fällen es zunächst kopflos mit Überredung
Sowie später mit Verständnis versucht zu überwinden
In der Hoffnung er würde schon irgendwann gut werden


Wenn Frau den Sex als Machtfaktor einsetzt sollte Mann
So er kann und noch etwas Vernunft hat schleunigst die
Flucht ergreifen um nicht abhängig davon zu werden
Dieses Spiel des Entzugs funktioniert mit nichts lange


Im umgekehrten Fall wenn Mann einfach mal keine Lust hat
Führt es meist schnell zu Beziehungskrisen weil Frau dies
Gern persönlich nimmt und dann meint er wolle sie nicht
Fände sie nicht attraktiv oder hätte eine andere statt ihr


Nach fast einem Jahr Beziehung mit einer fast asexuellen
Frau habe ich dann doch die Flucht ergriffen gerade noch
Bevor ich mich an diesen Zustand gewöhnen würde in dem
Die Onanie auf Dauer den Sex halbbefriedigt ersetzen kann


Einige Jahre habe ich mich dafür von einer Frau erpressen
Lassen die mich jeden morgen reizte und dann später leider
Keine Lust mehr hatte um damit ein Wohlverhalten erreichen
Zu können und auch spannend für mich zu bleiben


War längst auf die Selbstbefriedigung ausgewichen hatte
Zwischendurch auch eine Liebhaberin was ich aber nicht
Mit meinem Gewissen gelassen vereinbaren konnte was
Infolge schnell zur Porno-Sucht führen kann anstatt


Natürlich ist Sex nicht alles in einer Beziehung gerade
Wenn ein Paar Kinder hat gibt es noch vieles anderes
Aber ein Leben ohne Sex ist irgendwie auch kein Leben
Zumindest solange die Lust da ist und geweckt wird


Sich trennen oder alleine bleiben kann sinnvoller sein
Außer die anderen Faktoren überwiegen so sehr dass
Der Schaden größer wäre doch auch hier ist selten etwas
Planbar sondern folgt ganz eigenen Gesetzen dann


Nicht wollen oder nicht können löst also immer wieder
Verschiedene Probleme aus die in Anbetracht dessen
Um was es nur geht immer viel zu groß werden wie
Zuviel Raum einnehmen im sonst irgendwie Leben


Wäre der Sex wenn er denn was wird nicht so schön
Alle Seiten führen besser damit lieber zu onanieren
Wenn es im überhitzten Zustand mal nicht so klappt
Doch auch dabei sind wir selten so wirklich gelassen


Habe im Laufe der Jahre zumindest gelernt dass sich
Gelassenheit immer mehr lohnt als große Aufregung
Bei diesem Thema weil diese immer länger fortwirkt
Schwieriger aus der Welt zu schaffen ist noch


Wer also mit einer Frau die Horizontale erreicht
Egal wer vorher wen verführt dabei hat und dann
Geht es nicht sollte am besten darüber lachen
Es ist wie es ist und lachen tut immer gut

Wie überhaupt der Sex mit etwas Distanz betrachtet
Eigentlich eher komisch ist gerade weil wir dabei meist
Völlig zu denken aufhören und den Trieben lustvoll folgen
Darüber auch lachen zu können hilft in allem eher

Warum im schwierigen Zusammenspiel von mindestens
Zweien eine Natur mal nicht so will wie wir vielleicht wollten
Ist zu komplex es zu verstehen also lasse ich es stehen
Lache darüber und lasse mich überraschen was passiert
jens tuengerthal 8.12.2016

Donnerstag, 8. Dezember 2016

Bildungstag

Der 8. Dezember ist Tag der Bildung
Bilde ich mir nicht nur ein sondern
Habe ich gerade nachgelesen als ob
Ein Tag für mehr Bildung etwas ändert

Braucht es einen weiteren Gedenktag
Wohin führt uns dieser noch außer
Gewichtig über Bildung künftig zu reden
Hält uns ein solcher nicht nur auf

Hielte er wirklich auf wäre schon viel
Erreicht denn anhalten und nachdenken
Ist mehr als nur weitergehen als wäre
Nichts und so brächte Aufmerksamkeit was

Doch Bildung selbst braucht vor allem Zeit
Wie den Willen selbst zu denken um sich
Weiter zu bilden statt nur im immer Trott
Gewohnheiten abzuspulen wie üblich

Wie Aufklärung nach Kant schon selbst denken heißt
Das den Einzelnen aus seiner Unmündigkeit befreit
Ihr Motto also wage zu denken ist gilt für Bildung das
Eben gleiche und nur wer denkt bildet sich auch

So ist ein Plädoyer für mehr Bildung immer auch eines
Für mehr Aufklärung die es in Zeiten des zunehmenden
Populismus immer dringender braucht damit nicht wieder
Die Lautstärke ungebildete Massen verführen kann

Bildung soll den Menschen ermöglichen selbständig
Ihr individuelles Glück zu finden und also frei zu sein
Diese soll chancengerecht vermittelt und völlig vom
Materiellen Hintergrund unabhängig vermittelt werden

Dies ist in jedem Fall zu unterstützen weil mehr Bildung
Verbunden mit mehr Freiheit die Menschen glücklicher
Machen kann wenn nicht schon sich bilden zum Job wird
Der sie zusätzlich stresst wie viele Schüler im Land heute

Bedenke ich dass die SOS-Kinderdörfer mit hinter diesem Tag
Stecken kann ich das Bedürfnis noch mehr unterstützen allen
Menschen eine bessere Chance auf Bildung zu geben dennoch
Ist ein einzelner Tag dafür Unsinn weil es um ein dabei geht

Wenn Bildung Spaß und Lust macht werden wir diese wollen
Nicht nur an einem Tag sondern immer danach streben um
Die Welt und uns immer besser zu verstehen zu wissen was
Gut tut und wie wir so unsere Freiheit möglichst genießen

Schule ist die Hauptvermittlerin von Bildung im Lande
Dass sie die meiste Freude und Lust brächte wäre neu
Klagen hörst du Schüler wie Lehrer über den Stoff wie
Übereinander statt die Chancen mehr noch zu genießen

Wer sich für Bildung einsetzt muss bei der Lust anfangen
Erst was Menschen wollen und gerne tun wird zum Ziel
Das sie glücklich macht und dem sie bereitwillig auch folgen
Was wenige noch von Schule bisher so offen sagen würden

Eine Rolle spielt dabei wohl das System von Zwang und Kontrolle
Nach dem Stoff gelernt werden muss um Prüfungen abzulegen
Die dann im Bildungsvergleich pisanisch verglichen werden
Was Bildung ein Bundesliga-Image irgendwie noch gibt

Was ich tun muss zu wollen ist schon die hohe Kunst der
Motivation die weder von Schülern selbst natürlich schon
Erwartet werden kann noch Lehrer dem System nach auch
Vermitteln sondern meist erleben wir noch eher das Gegenteil

Stoff wird für Klausuren eingepaukt auch wenn schon die Römer
Wussten nicht für die Schule sondern fürs Leben lernen wir ist die
Die Haltung zu diesem Thema auch seit der Römerzeit unverändert
Warum lassen wir den Drang nicht natürlich endlich beginnen

Wenn der Tag der Bildung einen Zweck haben soll wäre es
Wie Menschen Lust auf Bildung und also Aufklärung gemacht
Werden kann weil Bildung die große Chance ist die glücklich
Macht wo wir sie frei genießen als eine solche und als Glück

Sollten wir darum alle Noten und jede Schulpflicht abschaffen
Das System von Anfang an reformieren damit endlich Lust leitet
Nicht das Ziehen von Grenzen die nie motivieren sondern nur
Dazu dienen klein zu machen oder überwunden zu werden

Besser wäre das wohl auch wenn es sehr fraglich scheint
Wie gut das wirklich funktionieren kann und ob Schüler sich
Freiwillig daran machen zu lernen was sie im Leben brauchen
Wann wir ihnen sagen ihr seid nun reif für Beruf oder Universität

Die Konservativen werden sagen wer keine Autorität spürt
Tut nichts wie auch das bayerische Bildungssystem noch
Immer eher autoritär ausgerichtet ist und auch darum wohl
In allen Vergleichstests relativ gut auch abschneidet immer

Was aber ist wert was ohne Lust und nur unter Druck
Eingeprügelt wurde an Bildung auch wenn es mehr ist
Als die lernen die sich freiwillig dafür entscheiden ihren
Interessen und ihrem Weg nur noch zu folgen im Leben

Wer für Bildung ist weil sie Glück und Freiheit fördert
Wird keinen zu diesem zwingen wollen auch wenn
Die Neigung zu solcher Nötigung weit verbreitet ist
Können wir mit Kant sagen sie ist völlig wertlos dann

Wer der Autorität höherer Gesetze nur folgt denen
Zu gehorchen rechtzeitig zu lernen den Großteil
Seiner Bildung ausmacht ist unfrei und ungebildet
Nur eine konform funktionierende Maschine noch

Ethisch und aufgeklärt handelt nur wer seinem
Freien Gewissen folgt das er sich zu bilden lernte
Indem er sich aus selbstverschuldeter Unmündigkeit
Durch den Willen sich zu bilden selbst befreit hat

In guten Momenten kann dies auch die Schule
Heute schon vermitteln doch ist der Tenor noch
Ein anderer warum das Projekt Bildung wie mehr
Aufklärung einen Wandel dringend nötig macht

Wagen wir den Aufbruch in die Bildung der Zukunft
Was wir wissen müssen steht alles irgendwo im Netz
Es lesen und nutzen zu lernen um Fragen zu stellen
Ist wichtiger als Sachwissen heute zu vermitteln

So ist es völlig idiotisch und altmodisch noch Wissen
In Tests abzufragen die den einen mehr den anderen
Dafür um so weniger noch liegen ohne dass sich daraus
Eine Aussage über ihre Begabung noch treffen ließe

Bildung der Zukunft fragt danach wie bilde ich mich
Wo finde ich Antworten auf Fragen und wie lerne ich
Die Technik Bildungswerkzeuge optimal zu nutzen
Was besser jeder für sich herausfinden sollte künnftig

Lehrer sollten die Torhüter der Bildung wenn sein
An denen Schüler ihre selbstgeschnitzten Schlüssel
Künftig ausprobieren können um in den Turm selbst
Hinein zu finden der Ausblick zur Freiheit verspricht

Für mehr Bildung sein heißt auch für mehr Freiheit
Sich künftig einsetzen die alle Kinder von Religion
Verschont bis zur Mündigkeit damit sie dann selbst
Wählen können was ihr Weg irgendwann sein könnte

Es ist gut und wichtig wenn alle Kinder gemeinsam
In Werten zu denen auch die Religion gehörte noch
Unterrichtet werden damit sie ihre Kultur verstehen
Wissen in welcher Tradition sie überhaupt leben

Doch jeweiliger Aberglaube hat bei Kindern nichts
Verloren im Gegenteil sollten diese frei davon ihre
Werte finden und solche setzen lernen wie Kant es
Als einzig ethisch im kategorischen Imperativ begründet

Diese Brüche mit der Tradition werden einen Aufschrei
Auslösen und mit den heutigen Kirchen auch relativ
Längst tolerante Organisationen hart treffen doch ist
Dies besser als den falschen Weg noch weiterzugehen

Warum dürfen in Bayern Abbilder von Folterwerkzeugen
In Klassenzimmern hängen und was haben diese noch je
Im öffentlichen Raum zu suchen denn nichts anderes ist
Ein Kruzifix das zu hinterfragen nötiger denn je scheint

Bevor ich mich nun in Details verliere noch einmal zur
Grundlinie der Bildung die so schön wie richtig ist wo
Sie mit Lust vermittelt wird und die Schüler von sich
Ihren Weg zu Freiheit und Lust an Bildung finden lässt

Wenn wir darüber nachdenken und den Aufbruch wagen
In ein neues Zeitalter der Bildung die mit Lust lehrt statt
Mit Antipathie nur der Dialektik wegen alles vermittelt
Bringt der Tag der Bildung das Land vielleicht weiter
jens tuengerthal 8.12.2016

Cup of Tea 045

Marienkult

Marienkult fand ich schon immer
Widerlichen Aberglauben bei dem
Menschen für dumm verkauft werden
Um bei Heiligen sich Trost zu suchen

Es gibt keinen Trost aus dem Jenseits
Für ein angenehmeres Diesseits aber
Auch die Konzentration auf die bloße
Gegenwart kann Übelkeit verursachen

Alle Rechten und Ängstlichen haben in
Maria dem Mordopfer aus Freiburg nun
Eine Kultfigur gefunden hinter der sie
Siehste rufen und die Regierung anklagen

Während Mutti und die Linken beschwichtigen
Es sei ein Einzelfall und hänge nicht an der
Zufälligen Nationalität  des afghanischen Täters
Einem angeblich jugendlichen Flüchtling

Das Mordopfer half Flüchtlingen in der Not
Aus einem Fall eine Anklage zu zimmern
Ist so unsinnig wie umgekehrt nun eine
Generalabsolution für alle Flüchtlinge wäre

Es gibt gestörte und kriminelle Menschen
Vor diesen muss der Staat seine Bürger
Effektiv schützen statt zu verharmlosen
Da braucht es kein Asyl und keine Duldung

Ähnliches gilt für die Fälle von Köln mit denen
Der Rechtsstaat nur schwer klarkommt weil es
Keine Musterlösung für dieses Verschwinden
In der Horde und deren Verhalten schon gibt

Darum braucht es kein Burkaverbot oder eine
Diskussion über den Doppelpass sondern nur
Rigorosen Durchgriff bei kriminellem Verhalten
Damit Schutzbedürftigen geholfen werden kann

Wie schutzbedürftig junge Männer aus dem Maghreb
Oder auch aus Afghanistan im Einzelfall sind mag
Der Grundrechte wegen genau geprüft werden doch
Könnte kriminelles Verhalten dies Recht verwirken

Das Asylrecht hat seine guten Gründe auch in den
Von deutscher Hand begangenen wie ausgelösten
Verbrechen des 2. Weltkrieges was jedoch nicht zur
Infragestellung freiheitlicher Werte führen darf

Wer das Leben anderer oder deren Gesundheit
Massiv gefährdet kann den Schutz dieses Rechts
Wieder verlieren und der wird einfach ausgewiesen
Wäre eine klare Regelung ohne lange Diskussionen

Die Begrenzung des Asylanspruches angepasst an die
Leistungsfähigkeit der Gesellschaft wie es die CSU will
Ist verfassungsrechtlicher Unsinn und nicht regelbar doch
Eine Verwirkung mit Abschiebung dagegen einfach

Wer hierher kommt und Frauen missbraucht oder Menschen
Tötet oder verletzt könnte unabhängig von allen Gründen
Seines Asyls diesen Schutzanspruch automatisch verlieren
Wozu eine amtliche Entscheidung zur Abschiebung genügte

Es ist gut wenn Deutschland schutzbedürftigen Menschen
Diesen Schutz für die Zeit gewährt die sie ihn brauchen doch
Warum wir ihnen beweisen müssen woher sie real kommen
Wenn sie zufällig keine Dokumente haben scheint fragwürdig

Der Rechtsstaat bietet den Bürgern vielfältigen Schutz vor
Dem Zugriff des autoritären Staates was auch eine Lehre
Aus den Diktaturen von NS-Zeit und DDR im Grundgesetz ist
Aber seinen Feinden auch sehr viel Raum noch gibt heute

Gut ist es schutzbedürftigen Menschen zu helfen wie es
Das Grundgesetz aus guten Gründen auch vorsieht doch
Naiv ist wer dies weiter blind und ohne klaren Rahmen tut
Der für ein ziviles Zusammenleben so dringend nötig ist

Möglichkeiten den Menschen zu helfen die dringend nun
Hilfe brauchen müssen vor Missbrauch geschützt werden
Warum die Einrichtung von Abschiebelagern auch jenseits
Der Zivilisation eine rechtlich gangbare Möglichkeit wäre

Wer keinen Ausweis hat und seine Asylbedürftigkeit nicht
Beweisen kann kommt automatisch in solch ein Lager um
Auch die Attraktivität dieses Weges zu vermindern damit
Den bedürftigen Flüchtlingen geholfen werden kann

Indem wir Menschen im Land aufnehmen die keine Papiere
Haben und nur dann wenn sie auf unklaren Wegen überhaupt
Hierher kamen für die sie meist viel zahlen mussten fördern wir
Nur das vorgeblich andererseits bekämpfte Schleuserwesen

Es braucht keine Maria um zu der nüchternen Erkenntnis
Zu kommen dass eine hohe Zahl unbeschäftigter junger
Männer aus männlich geprägten muslimischen Kulturen
In unserer Gesellschaft für Konflikte logisch sorgen wird

Dazu sind auch keine seherischen Kräfte vonnöten sondern
Bloße Berechnung und bekannte Studien zur Kriminalität
Ohne irgendwelche rassistischen Vorurteile zu bedienen
Es braucht nur die nüchterne Betrachtung der Tatsachen

Dagegen kommen wir nicht mit gutem Geist an sondern
Nur mit klaren Regeln die eine deutliche Sanktionierung
Nicht konformen Verhaltens nach sich zieht die für die
Betreffenden auch eine Bedrohung darstellen können

Dennoch sollten wir bei aller Notwendigkeit einer nun
Klaren Reaktion auch nicht vergessen es ist noch ein
Einzelfall und die Kriminalität unter Flüchtlingen ist
Trotz der Lage nicht höher als unter Deutschen

Wieviele Tote  aber braucht es bis der Staat dem
Schutz der Bürger Vorrang vor dem Asylrecht gibt
Wie verhindern wir den Missbrauch der Opfer als
Heilige der Ängstlichen was braucht die Freiheit

Muss nicht die Freiheit der Frauen im Land uns
Mehr wert sein als der Schutz von Flüchtlingen
Wer wird gestärkt  wenn nun keine klare Reaktion
Erfolgt und wer schützt uns dann davor noch

Fürchte die ängstlichen Deutschen mehr als die
Wenigen kriminellen Flüchtlinge die auch nicht
Gefährlicher sind als vergleichbare Deutsche
Doch Angst als Bewegung ist immer gefährlich

Es gibt keine Konkurrenz zwischen dem Schutz
Der Bürger und dem Asylrecht aber wir müssen
Die Angst beruhigen um schlimmeres künftig noch
Zu verhindern was die Freiheit aller gefährdete

Es gilt nun die ängstlichen Gläubigen des Marienkultes
Von Freiburg nicht mit Relativierung zu beruhigen
Sondern mit ebenso unsinniger Entschiedenheit die
Gegner der Freiheit zum Schweigen zu bringen

Die Tagesschau hatte im Prinzip Recht der Mord ist
Ein lokales Thema und sollte nicht zur Diskussion
Im ganzen Land führen da passiert wichtigeres ständig
Wären die Menschen sicher verfinge es auch nicht

Solange der Marienkult hier greift so dumm der Aberglaube
Auch ist den Rechte hier streuen ist die Freiheit in Gefahr
Darum ist es nötig darüber zu reden und endlich klar
Wie einfach Antworten zu geben die Sicherheit schaffen

Wie bei allen Kriminalfällen wird auch dieser komplexe
Hintergründe haben die genau ermittelt werden müssen
Was aber nicht daran hindern muss vorher Antworten
Für die Angst zu haben und zu beruhigen zur Sicherheit

Wer die Freiheit schützen will muss die Angst besiegen
Wo Furcht herrscht wird Propaganda Boden gewinnen
Dagegen gilt es in der offenen Gesellschaft vorzugehen
Damit es keine Pogromstimmung mehr geben kann
jens tuengerthal 8.12.2016

Mittwoch, 7. Dezember 2016

Verführungskunst 006

Wort zu Tat

Wann und wie wird das Gerede
Vorab zum Sex der dann allein
Zählt und was bleibt nach der
Ersten Erregung davon übrig

Nach dem Sex beginnt meist das
Gerede wieder manche nehmen
Einfach den Faden wieder auf den
Die Lust kurz abreißen noch ließ

Diese sind geübt und gelassen
Betrachten den Sex einfach als
Eine gymnastische Übung die das
Wichtigere Gespräch nur unterbricht

Frauen können dies oft leichter noch
Als Männer deren ganze Konzentration
Beim Akt meist in das erregte Glied fließt
Die selten noch Geist nebenbei übrig haben

Genau wie Frauen sich scheinbar ganz leicht
In die erregte auch laut stöhnende Position
Beim Sex begeben so schnell schwindet diese
Danach auch wieder im munteren Plaudern

Wer sich als Mann nach dem Akt erst noch fangen
Muss schweigt besser so lange bis ihm wieder
Einfällt wovon Frau gerade redet und schaut sie
Dabei andächtig an umgeht alle Fragen lächelnd

Aber das ist ja alles erst nach dem Sex wenn
Hoffentlich beide zusammen Befriedigung noch
Fanden und erschöpft nebeneinander liegen die
Dauer der Stille verrät viel über den Grad der Lust

Spannend ist aber wann der Schritt vom Gespräch
Zu dieser nahezu wortlosen rauschhaften Situation
Gegangen wird und wie zwei dies auch beieinander
Erkennen um Peinlichkeiten möglichst zu vermeiden

Im Gespräch wird noch gespielt und Frau folgt meist
Der ihr wesenseigenen Dialektik im auf und ab während
Mann versucht hinterher und zum Ziel zu kommen
Was beim Sex doch der Höhepunkt immer ist

Alte dumme Witze erzählen immer Männer liebten die
Abkürzung während Frauen Umleitungen bevorzugten
Um länger mehr von der Lust zu haben noch was sicher
So nicht einfach stimmt und doch viel Wahres enthält

Interessant daran ist dass die Art der Umwege auch
Auf das sonst Verhalten beim Sex schließen lässt
Wer durch Verzögerung mehr Lust sucht weiß zu genießen
Die Umwege um ihrer selbst wegen gehen eher nicht

So kann sich mancher schon beim Flirten überlegen ob
Der weite Weg bis in die Horizontale den Aufwand lohnt
Oder sich aus dem Vorverhalten eigentlich schon ergibt
Dass es eher langweilig und entbehrlich dabei sein wird

Diese Überlegungen stellen wir selten leider an wenn
Uns der Trieb zueinander zieht sondern folgen dann
Den dialektischen Schemen die ein zu überwindendes
Hindernis als besonders reizvoll noch eher empfinden

So stürzen sich viele gegen alle Vernunft voller Gefühl
In Beziehungen bei denen sie eigentlich gleich merkten
Es wird schwierig oder passt nicht ganz zusammen da
Keine sexuelle Spannung aufkommt es nur so lieb ist

Warum so viele Menschen mich eingeschlossen dann
Denken und hoffen miteinander würde sich das doch
Offensichtlich langweilige Sexualverhalten verkehren
Die Spannung und Lust folge der Geilheit ist rätselhaft

Leider reden wir weniger offen über unsere Bedürfnisse
Sondern pflegen diese unserer Natur nach dialektisch
Doch würde die Umkehrung auch jede Lust zerstören
Da das Moment der Spannung völlig verloren ginge

Gingen die Gespräche vorm Sex vom Plaudern auf
Die natürlichen Leidenschaften dort immer über statt
Sich in dialektischen Spielchen miteinander zu ergehen
Wüssten viele besser was der andere eigentlich will

Leider verbietet das dialektische Spannungselement
Diese vorherige Auflösung durch ganz offenes Reden
Über Sex was meist eher ausschließt danach auch noch
Welchen zu haben weil es an Überwindung wohl fehlt

Wo eine Frau mich fragt warum ich keine Lust auf sie
Habe vergeht mir diese gleich völlig auch wenn solche
Vorher durchaus zart vorhanden gewesen sein kann
Weil wir eben alle in dem Thema seltsam reagieren

Was wir haben können und was uns will verliert jeden
Reiz noch mehr wenn es sich über die Lust beschwert
Sie sich nicht in ihrer Körperlichkeit von uns gewürdigt
Fühlt was sie durch die Einforderung verhindert hat

Dagegen träumte ich lange immer wieder auch davon
Mit meinen langweiligsten Liebhaberinnen noch mal
Den tollsten Sex zu haben wenn sie sich von mir nur
Ganz dazu verführen ließen voller Lust und Sehnsucht

Dieses Verhalten ist keine Ausnahme sondern leider
Eher die Regel und relativ normal weiß ich heute besser
Nahezu alle haben diese Tendenz zum immer Gegenteil
Unklar ob wir uns gegenseitig dazu noch dressierten

Wenn Frau also möglichst lange von meiner Annäherung
Verschont bleiben möchte wird sie fragen wollen wir ficken
Oder sich beschweren warum ich keine Lust auf sie hätte
Doch auch die Umkehrung funktioniert nicht einfach mehr

Seltsam umgekehrt ist es beim Übergang vom Gerede
Zur Lust wo wir uns dann vom Körper leiten lassen
Plötzlich mit den vorher Spielchen aufhören um dafür
Ganz natürlich dem Begehren zu folgen wie es ist

In diesem Moment zeigte sich wären wir nüchtern
Sehr genau was vom weiteren Sex zu erwarten ist
Selten nur denkt wer dann noch vernünftig nach
Sondern folgt nur noch den eben schlichten Trieben

Danach wäre der Moment es eigentlich nüchtern
Zu betrachten und Bilanz zu ziehen für das was war
Doch sind wir gerade dann noch emotional verblendeter
Machen aus nichts einen Traum von Liebe zu gern

Warum die Natur es so einrichtete weiß ich nicht
Vielleicht hängt es mit der natürlich verbundenen
Fortpflanzung dabei zusammen die auch trotz
Verhütungsmitteln in den Anlagen tief noch steckt

In dem Moment bevor der Sex beginnt ist damit
Für Mann meist der letzte Moment noch nüchtern
Zu überlegen ob er das wirklich will oder lieber lässt
Weil was zu erwarten ist schon zu offenkundig ist

Wie oft fand ich tolle Frauen die Lust hatten dann
Uninteressant weil sie mich wollten auch wenn sie
Wesentlich schöner spannender und reizvoller waren
Als manche um die ich dann verzweifelt noch warb

Würde darum jedem raten bevor er oder sie sich
Auf Sex einlässt nochmal in Ruhe Abstand zu nehmen
Beim Weg aufs Klo oder auf sonst eine Art womit sich
Viele wohl manches noch ersparten künftig

An der Schwelle zum Sex nochmal nachdenken
Auch über die eigenen Schemen die uns wählen
Lassen was nicht zu uns passt weil wir hoffen uns
Selbst im anderen auch noch zu überwinden wäre gut

Sicher kann alles ausprobiert werden und mehr Sex
Ist meist besser als kein Sex gerade für die Erfahrung
Doch lehrt diese irgendwann wieviel entbehrlich wäre
An Versuchen wählten wir gleich rationaler statt so

Guten Sex schätzen zu können statt bunter Vielfalt
Die sich nur selten lohnt ist eine Erkenntnis die wohl
Ein gewisses Alter bereits erfordert auch wenn es
Immer wieder Paare gibt dies es früh für sich entdecken

Von der Haltung her wollte ich schon mit 15 die haben
Die ich heiraten wollte und mit der ich irgendwann Kinder
Haben wollte von daher wollte ich immer eher weniger
Und hatte trotzdem in Summa im Ergebnis immer mehr

Möchte keine meiner Erfahrungen misse sage ich heute
Doch hätte ich mir sehr viel im Leben wohl erspart
Hätte ich vor dem Sex ein wenig nachgedacht denn
Dabei dies zu erhoffen ist vergebene Liebesmüh

Vielleicht darum bin ich dabei heute eher zögerlich
Nadem zugegeben alles ausprobiert wurde mal weil
Es der einfachen Sache mehr Wert gibt sie nicht mehr
Beliebig austauschbar zu machen was sie natürlich ist

Aber auch mit nun Mitte vierzig weiß ich noch nicht
Wann der Sex eigentlich für wen von beiden anfängt
Für mich war es immer schon das Vorspiel im Kopf
Das in kleinen Gesten spürbar wird was immer folgt

Andere sagen Sex sei erst dann wenn beide anfangen
Mit dem Ziel zusammen zu schlafen sich auszuziehen
Oder erst wenn sie schon ineinanderstecken manche
Es war erst solcher wenn sie auch zusammen kamen

Letzterem würde ich am Ende immer zustimmen doch
Beginnen würde ich damit immer im Kopf weil dort sich
Entscheidet was daraus wird voller Lust oder ob es
Einfach spürbar nichts werden kann als je Frust

Manche meinen dumm ficke gut dem würde ich
Entschieden widersprechen im Gegenteil ist der
Sex mit intelligenten Frauen immer viel besser
Solange zumindest wie sie wissen was sie wollen

Intelligenz ist sogar in besonderem Maße sexy
Für mich zumindest während ich Dummheit eher
Abstoßend finde wie eine Leerstelle im dann Nichts
Was eben keinerlei bleibende Erregung hervorruft

Nach dem Übergang von der Gesprächsphase
In die Trieb- und Lustphase ist es relativ egal wie
Gebildet oder intelligent jemand wirklich ist weil
Wir dann nur noch dem Körper ohnehin folgen

Doch da für mich die Lust im Kopf zuvor beginnt
Erreichen viele diese körperliche Schwelle nie
Was relativ einsam aber dafür sehr frei macht
Anders über den Anfang noch urteilen lässt

Wann es anfängt nur noch körperlich zu sein
Spürt unser Körper von allein dazu braucht es
Keinen Maßstab spannend ist nur wo wir den
Sex als körperliche Attraktion beginnen lassen

Die Entscheidung zu treffen hier im Kopf lieber
Zu beginnen als mit dem bereits kopflosen Gefummel
Scheint mir angemessener wenn ich später auch von
Gefühl reden will und eher Treffer landen möchte

Wen der Übergang nicht kopflos macht wird aber
Auch bei der Sache wenig Hingebung zeigen wohl
Was es für leidenschaftliche Naturen entbehrlich macht
Dabei auf Gefühl nur zu pochen ist immer verdächtig

Dieser Übergang kann und wird häufig auch völlig
Fließend sein doch ist er für denkende Wese doch
Zumindest damit das alles Denken endet spürbar
Wobei wieder Ausnahmen die Regel bestätigen

Kurz gesagt wo der Körper mit Lust regiert ist
Der Schritt vom Werben zum Vollzug gegangen
Kurz vorher noch innezuhalten ersparte manches
Die Aussicht dies zu tun ist allerdings eher gering
jens tuengerthal 7.12.2016

Cup of Tea 044

Wahlgeschwafel


Bei einer feinen Tasse Tee die wichtigen
Von den unwichtigen Dingen zu scheiden
Um zu erkennen was am Ende noch zählt
Hilft zu allen Zeiten gelassen zu bleiben


Der CDU Parteitag macht von sich reden
Weil sie etwas gegen den Doppelpass noch
Entscheiden was von der JU noch kam aber
Vom Vorstand eigentlich abgelehnt wurde


Die SPD empört sich laut über den Rechstruck
Des Koalitionspartners ohne Rücksicht auf Verluste
Als würden Parteitagsbeschlüsse je 1:1 Realität noch
Ginge es nicht mehr um den AfD dabei als um sie


So kaspern beide Seiten in Richtung Bundestagswahl
Machen sich zumindest unterscheidbar auch wenn es
Blödsinn ist was dieser Parteitag so beschließt er holt
Die Basis und rechte Flügel heim ins alte Reich


Auch die JU weiß dass ihre Vorschläge nie einfach
Regierungsprogramm werden weil es immer noch
Kompromisse dazu braucht aber sie zeigt zumindest
Profil nach dem sich viele am rechten Rand sehnen


Die SPD weiß auch dass die CDU nur dem AfD nun
Wähler wieder abjagen möchte mit den typischen
Themen von Mißtrauen und starker Staat der sich
Um seine Bürger intensiv sorgenvoll kümmert


Am Ende wird sich wieder in der Mitte geeinigt denn
Vom Kompromiss allein lebt die Demokratie doch
Warum diese Polarisierung nur eine Art Clownerie ist
Fraglich nur ob sie Glaubwürdigkeit wirklich steigert


Schon äußerte Merkel sogar öffentlich klare Ablehnung
Gegen den Beschluss der nicht zu einem modernen
Land mehr passt das so dringend Einwanderung braucht
Um überhaupt noch überleben zu können auf der Welt


Kauder blieb verhalten und sprach von den Zwängen
Der Koalition die eine Umsetzung 1:1 auch klarer noch
Beschlüsse von Parteitagen schwer machte während
Gabriel sich nun brav als guter Sozi wieder aufbläst


Zwar glaubte keiner mehr Gabriel könnte noch dicker
Werden was wie gerade sichtbar wird leider ein Irrtum
War der nicht mal designierte Spitzenkandidat bläst sich
Auf um auf die unzuverlässige CDU gehörig einzuschlagen


Dass Merkel ihm dabei sogar auf dem eigenen Parteitag
Noch den Wind aus den Segeln nimmt zeugt von der wohl
Geringschätzung der Kanzlerin für ihren lächerlichen Vize
Nichtmal Opposition gegen ihre Partei lässt ihm Mittemerkel


Wer regiert nun das Land wirklich fragt sich hier doch
Sind es die Parteien oder Personen hängt es am Amt
Oder ist es doch gegen allen Anschein alles in Volkes
Hand fragt sich wohl mancher hier nun staunend


Kompromisse regieren die Welt und ihre Länder auch
Wenn gerade sich die absolut kompromisslosen Typen
Laut aufblasen und um den AfD auch eher schlichte
Anhänger noch finden ändert sich eigentlich fast nichts


Extreme Positionen vertreten die ohnehin nicht durchsetzbar
Sein werden führt immer nur zu einer Radikalisierung wie der
Wahlkampf in den USA in Österreich und Italien gerade zeigten
Mit jeweils gegensätzlichen Ergebnissen und unklaren Folgen


Das Time Magazin wählte gerade Donald Trump zur Person
Des Jahres 2016 direkt vor seiner Konkurrentin Hillary die nun
Nach neuesten Nachzählungen immer mehr Stimmen vorne liegt
Was die Farce des Siegers noch amüsanter auch macht


Dieser nun spielt den starken Max auch gegenüber China
Sucht den Kontakt mit Taiwan und lässt sich nichts von der
Beleidigten chinesischen Regierung vorab verbieten wobei
Immer mehr wohl gut so auch denken aus vielen Gründen


China das sich gern als verletzliche Großmacht präsentiert
Vor den Kopf zu stoßen hat sich noch keiner bisher geleistet
Europa wird es mit einem Lächeln sehen und noch mehr auf
Asiatische Märkte künftig drängen wenn die USA dort fehlen


Oder wird der Widerstand der USA gegen chinesische noch
Erpressung das Verhältnis langfristig verändern gar auch die
Situation der Menschen in China verbessern die sehen es ist
Widerstand möglich und lohnt sich eher noch als Gehorsam


So kritisch der Populist Trump in vielem noch zu sehen ist
Seine ersten Schritte in der Asienpolitik machen neugierig
Was America 1st hier langfristig bedeuten könnte wer wem
Grenzen zieht und wohin das alles die Welt führen wird


Solche Provokationen führen zu lautem Geschrei sicher
Gefährden mühsam diplomatisch errungene Kompromisse
Stören das über lange Zeit ausgehandelte Gleichgewicht
Der Mächte miteinander wie untereinander mit allen Risiken


Wer Konflikte riskiert geht immer auf dünnem Eis da damit
Auch die Gefahr künftiger Kriege erhöht wird die doch die
Diplomatie durch mühsame Einhaltung strenger Formen
Gerade im Verhandlungswege vermeiden möchte


Ob sich dies lohnt oder die Lunte am Pulverfass ist die
Wie 1914 die Welt explodieren lässt wissen wir immer
Erst hinterher während 1938 das Appeasement noch den
Diktator Hitler zum Weltkrieg mit verleitete in seinem Wahn


Trump sucht Nähe zu Russland und Konflikte mit China
Schimpft über den Islam und hat doch mit dem verlogenen
Christentum der USA und seiner Doppelmoral  wenig am Hut
Könnte Konflikte leichtsinnig in Westernmanier beginnen


Wohin dies in Syrien und im Irak führte erleben wir noch
Andererseits hat die verlogene Appeasementpolitik  zu der
Obama gezwungen war die Welt auch nicht friedlicher gemacht
Oder hätte es nur etwas mehr Geduld nun gebraucht


Der unklare Kurs von Trump war vorhersehbar und birgt
Zahlreiche Risiken wenn ihn seine asiatischen Freunde
Oder Gegner enttäuschen in Moskau oder Peking was
Droht der Welt an Konflikten vom beleidigten Trump


Vielleicht muss all das Geschwafel vor der Wahl nun
Nicht mehr ernst genommen werden wofür auch die
Anhörung ernsthafter Klimaexperten nun spricht doch
Bleibt der Kurs noch völlig unklar und verwirrt eher


Wird Trump durchregieren oder durchgehend von
Seinen Experten nur beraten regiert werden um nur
Nichts am bewährten System zu ändern wie es sich
Viele Konservative bei zugleich weniger Staat wünschen


Gegen Ausländer Illegale Chinesen und den Islam nun
Ein wenig vorgehen findet solange Zustimmung bis es
Wirklich zum Konflikt mit dem Industriegiganten kommt
Keine Rechner mehr ohne dortige Erden laufen werden


Wie sich der Geschäftsmann und Pragmatiker Trump
Dann schlägt bleibt abzuwarten und auch ob nicht
Vielleicht doch ein Gericht der USA die falsche Wahl
Ein wenig zur Mehrheit hin korrigieren wird für Hillary


So gesehen leben wir gerade in sehr aufregenden
Zeiten immer am Rande großer Konflikte deren doch
Ausbruch die Welt ins Chaos stürzen könnte wenn
Nicht kluge Diplomaten noch Kompromisse finden


Auch darum ist es so gut ganz gelassen einen Tee
Zu trinken und die Aufregung von Ferne zu betrachten
Statt sich auf der einen oder anderen Seite darüber
Zu sehr aufzuregen es geht nur um Leben oder Tod


Was ich nicht überlebe geht mich nichts mehr an
Wo ich nicht mehr bin muss ich mir keine Sorgen
Über was auch immer noch machen an dem ich
Ohnehin als Nichts nichts mehr ändern kann


Wo doch zufällig geht es nur darum was bleibt
So sehr wie möglich zu genießen damit ich nicht
Am Ende bedaure was war sondern mich lieber
An jedem Moment so sehr freue wie möglich


Die Kunst der Verdrängung des ganzen Unsinn
Auch der Aufregungen über die hier gerade noch
Geschrieben wurde zeigt echte Gelassenheit
Die den guten Teetrinker ausmacht im Leben
jens tuengerthal 7.12.2016

Verführungskunst 005

Onahäufig  oder nie

Sollte wer ein Date hat am Tag davor
Onanieren wenn ihn oder sie die Lust
So packt dass an anderes denken schon
Schwer fällt oder ist aufsparen besser

Schauen wir auf die mögliche Entspannung
Wie den mit ihr verbundenen Faktor der je
Coolness empfiehlt sich die vorige Onanie
Unbedingt um nicht dabei zu drängeln noch

Zumindest Mann empfiehlt es sich möglichst
Gelassen zu sein um bei Frau die gegenteilige
Erwartung als quasi Enttäuschung zu wecken
Was schneller ermöglicht zum Zug zu kommen

Wie weit die vorige Onanie noch am folgenden
Abend der eigenen Potenz schadet möge doch
Jeder für sich entscheiden die ist wohl immer
Unterschiedlich und verändert sich im Alter

Wer den Sex mit Sicherheit erwarten kann
Könnte gut daran tun auch die Spannung
In seinem Körper aufrecht zu erhalten um
Nicht zu gelangweilt auf sie zu reagieren

In allen Fällen dagegen in denen noch alles
Offen ist empfiehlt sich die Selbstbefriedigung
Immer auch als Liebe an und für sich weil sie
Entspannt und gut tut und Mann gelassen lässt

Wo ich es mir erwartungsvoll sparte um mich
Auf den erhofften Sex um so mehr zu freuen
War die Enttäuschung fast vorprogrammiert
Weil mir die Geilheit wohl anzusehen war

Was wiederum Frau eher abschreckt die auch
Erobern will und wenn Mann geil ist zumeist
Genau auf das Gegenteil mehr Wert legt während
Coole Männer die nichts wollen sie mehr reizen

Wer also nicht ganz sicher ist und seine Potenz
Nicht fürchtet sollte sich lieber mit möglichst viel
Gelassenheit gut befriedigt auf ein Date begeben
Was weiter führt als angestaute Geilheit die abschreckt

Onanieren ist überhaupt etwas wunderbares weil es
Schnell geht selten unbefriedigend ist wenn du kamst
Auch alles vorbei und keiner sauer ist oder reden will
Es hat nur fälschlich ein relativ schlechtes Ansehen

Dies liegt zum einen an der Moral der Kirchen wie
Dem Interesse der Staaten an der Fortpflanzung
Der Untertanen die lieber Sex in Maßen geordnet
Genießen sollen statt mit sich zufrieden zu sein

Zum anderen und verbunden mit diesem Interesse
Des Staates uns sozial funktionieren zu lassen wird
Dem Sex mit anderen ein höherer Wert gegeben
Während die Onanie als schwach verachtet wird

Dächten mehr darüber nach und dies gerade noch
In Anbetracht des vielen schlechten Sex zögen wohl
Die meisten diesen autarken Akt der stets mühsamen
Zweisamkeit häufiger vor zumindest unter Männern

Bei Frauen ist dies je nach Neigung und Veranlagung
Wohl unterschiedlich wie auch nach dem Zeitpunkt im
Zyklus an dem das betreffende Ereignis gerade liegt
Warum sich Mann dazu besser jeder Aussage enthielte

Mit Frauen die nicht auch gerne onanieren hatte ich
Noch nie guten Sex aber auch wenn diese Schnittmenge
Zu keiner allgemeinen Aussage taugen mag ließe mich
Eine ausgesprochene Verachtung dafür ihrerseits aufhorchen

Wer sich nicht gerne auch gut tut weiß meist nicht wirklich
Zu genießen und wenn dies religiös verbrämt wird was
Bis heute nicht selten ist  wird trotz aller Entdeckerfreude
Der kommende Sex selten eine große Freude sein

Ob es der weiblichen Lust oder Potenz schadet wenn sie
Vorab onanieren oder es diese nur erhöht bin ich nicht
Sicher und vermutlich hängt auch das wieder von zu
Vielen Faktoren für ein irgendwie klares Urteil ab

Frauen die den Sex intensiv genossen haben oft
So ich sie schon vorher irgendwie befriedigte
Dabei noch mehr Lust während diejenigen die
Vorher schon langweilig waren dann einschliefen

Im übrigen ist es für die dialektischen Schemen
In denen Frau zur Paarung agiert wohl nicht so
Wichtig wie gelassen sie vor dem Treffen ist
Während Mann sich freut wenn ihre Lust da ist

Frau plant all dies relativ bewusst während Mann
Es besser halb bewusstlos geschehen lassen sollte
Wenn er noch gelassen ihr Interesse wecken will
Warum immer viel für Onanie vorab spricht

Abgewogen werde sollte allerdings wie lange
Die Befriedigung anhält und das damit relative
Desinteresse an Paarungsdummheiten anhält
Was auch völlig unempfindlich machen kann

Zwar ist nicht jede Zweisamkeit wirklich noch
Ein Gewinn gegenüber der Einsamkeit doch
Sollten wir uns wenn wir uns auf die Jagd begeben
Zumindest einen Erfolg noch irgend wünschen

Wer nur Tiere beobachten möchte wird nur
Ein Fernrohr mitnehmen und das Gewehr
Lieber zuhause lassen es sei denn es ist
Zur Verteidigung ausnahmsweise nötig

Ähnliches gilt für die Begattungsriten unter den
Eingeborenen Zweibeinern unserer Art woraus
Jeder schließen kann was er am besten tut bevor
Er weggeht und wie er damit dann wirken will

Wer weder einen Schuss machen will noch ein
Interesse daran überhaupt hat kann sich ganz
Gelassen nur noch mit Onanie vergnügen was
Das dialektische Interesse der Damen weckt

Davor schützen kann sich der autarke Held
Indem er über diese Gewohnheit laut spricht
Aber auch das ist nicht sicher andere gehen
Lieber zu Huren um sich abzureagieren zuvor

Mehr noch gehen zu den Huren und zahlen
Dafür viel Geld weil sie nicht zuvor onanierten
Unbefriedigt auf die Jagd gingen und sich so
Selbst ein Bein auf der Suche nach Glück stellten

Gehe nicht zu den Huren weil es mich langweilt
Für mich kein Sex ist sondern Onanie zu zweit
Die alleine billiger und schneller geht warum
Wer rational denkt diese immer vorziehen wird

Der einzige Nachteil eines so gelassenen wie
Befriedigten Lebens ist jedoch es verführt dazu
Das Interesse an den aufwendigen Paarungsversuchen
Immer mehr zu verlieren weil es doch allein gut geht

Möge jeder für sich entscheiden was besser gefällt
Wer gelassen ist wird immer erfolgreicher noch sein
Sollte es sich darum immer lieber vorher machen
Nur sollte es nicht in Desinteresse ganz wechseln
jens tuengerthal 6.12.2016

Dienstag, 6. Dezember 2016

Cup of Tea 043

Wechselstillstand

Bei einer heißen Tasse feinen Tees
An einem kühlen grauen Tag über
Wechsel und Stillstand nachdenken
Wie er droht und nicht kommt hilft

Die CDU hat ihre Königin bestätigt
Wenn auch mit mehr Gegenstimmen
Als bei solchen Krönungen üblich wo
Nur 10% dagegen nur akzeptabel sind

Beeindruckt und mitgerissen hat sie aber
Außergewöhnlich für sie als sie zur Hilfe
Aufrief die sie von ihren Parteifreunden
Nun auch bräuchte und die sie bekommt

Auch weil sie derzeit alternativlos ist
Aber mehr noch weil sie ihre Basis
Wieder mitnahm für ein Burkaverbot war
Versprach was 2015 war käme nicht wieder

Wie das zu erreichen sein soll ist unklar
Wenn der Krieg so grauenvoll in Syrien
Weitergeht aber der erklärte Wille genügt
Um Parteitagsdelegierte zustimmen zu lassen

Merkel versucht die Balance zwischen der
Rechten in der Partei und ihrem sonst Kurs
Der die CDU in der Mitte platzierte mit vielem
Was für Konservative lange undenkbar war

So machte sie die Volkspartei erstaunlich
Jünger als sie unter Kohl und je noch war
Zog immer mehr früher SPD Wähler an
Ließ aber den AfD rechts noch entstehen

Die Asylkrise ließ die CDU in Umfragen
Weiter fallen als es unter Mutti noch einer
Vermutet hätte wo manche schon wieder
Auf absolute Mehrheiten spekulierten

Alternativen gibt es nicht warum die 89%
Ausdruck einer Unzufriedenheit sind die
Sich knurrend aber dennoch wohl fügt
So fing Kohls Untergang auch damals an

Das unsinnige Burkaverbot ist eine Geste
Für den rechten Flügel der mal wieder klare
Zeichen möchte statt nur Kompromisse für
Den pragmatischen Machterhalt ihrer Kanzlerin

Sie trägt es mit auch wenn sie wissen wird
Es führt zu nichts und dürfte wenig Bestand
Vor dem Bundesverfassungsgericht haben
Aber es ist ihr den Frieden der Partei wert

So macht die CDU weiter wie immer nur mit
Weniger Überzeugung was zu Konservativen
Passt und in diesen Zeiten doch ein Zeichen ist
Für notwendigen auch kritischen inneren Diskurs

Leider ist das Burkaverbot als Konzession nun
An den rechten Flügel das falsche Signal im Land
Das aufgrund fehlender Integration bei Pisa wieder
Zurückfiel gerade bei Kindern von Migranten hier

Diese Probleme liegen auch in den Gruppen selbst
Begründet aber Entwicklung wird nie durch die
Bloße Sanktion einer kleinen Randgruppe erreicht
Dazu braucht es Bildung Zeit und mehr Integration

Sehen wir von diesen Konzessionen an Parteiflügel
Ab war Merkels Kurs da bisher relativ richtig fraglich
Wie es damit weitergehen wird und wer zuständig wird
Warum dies Vorgeplänkel relativ harmlos wohl nur ist

Die Machtpolitikerin Merkel wird für Mehrheiten dann
Notwendige Kompromisse eingehen wie es eben passt
Seien wir gespannt wie es weitergeht was vom kurzen
Aufbäumen des rechten Flügels am Ende noch bleibt

Merkel macht weiter und wechselt dazu ein wenig
Für die Partei nach rechts damit alle mitkommen
So wird sich mit Merkels neuem Aufbruch wenig wenn
Überhaupt etwas ändern und sie tut was nötig ist

Spannend wird auch wie und ob der Bund irgendeine
Reaktion in der durch Pisa wieder aktuellen Frage Bildung
Findet oder sich weiter drückt weil es Länderaufgabe ist
So fragt sich als wie dringend es die CDU nun erkennt

Wer Rückgewinnung der AfD Wähler wichtiger findet
Als Integration und Bildung schaut mehr auf kommende
Wahlkämpfe als auf langfristige Ziele für das Land was
Doch der Kern konservativer Politik noch sein sollte

Bildung wird eine der wichtigsten Fragen der Zukunft
Erst sie ermöglicht Integration wie Schutz vor den immer
Verlockungen von Populisten und Extremisten warum
Merkel richtig auf die Integration Einheimischer hinwies

Da fehlt im Osten an manchen Orten noch einiges
Bei vielen zum Ankommen in der freiheitlichen
Demokratie wie deren Hinwendung zu Putin und die
Propaganda gegen die Lügenpresse uns zeigte

Hier ist Zeit und Aufwand in Sachen Bildung nötig
Deutschland braucht auch wieder eine Aufklärung
Die ein Bewusstsein für die Verantwortung bringt
Vor der sich die Populisten alle so leicht drücken

Wagen wir es endlich hier zu investieren sind die
Kurzzeitigen Schwankungen der Statistik bei Pisa
Zu vernachlässigen weil die Richtung dabei stimmte
Dazu bräuchte es Entschlossenheit auch im Bund

Alle Tests und Untersuchungen der Erbsenzähler
Im internationalen Vergleich haben ihren Wert doch
Sind sie nie ein solcher an sich sondern nur Zahlen
Auf die Politik mit Inhalten vernünftig reagieren muss

Gerade im Bereich Bildung und Integration braucht es
Dazu ein entschlossenes Vorgehen des Bundes der
Das neue Projekt Aufklärung einheitlich leiten müsste
Was doch eine schöne Aufgabe für Merkel wäre

Die Kanzlerin die sich Katharina die Große als
Vorbild auf den Schreibtisch stellt sollte Europa
An der Klippe zum Populismus mit einer neuen
Aufklärung mit mehr Bildung doch retten wollen

Sich hierfür stark machen und laut werden wäre
Wichtiger für Deutschlands Zukunft als unsinnige
Burkaverbote in Zeiten des Ausländerhasses der
Durch schlichte Verbote nie weniger geworden ist

Wer den Aufbruch zur Aufklärung wagt wird die
Zukunft in Europa gestalten wie es auch schon
Die Aufklärer vor 300 Jahren gegen Konservative
Aus Kirche und Monarchien wagten - lernen wir

Aufklärung ist Befreiung aus selbstverschuldeter
Unmündigkeit und nichts scheint gerade dringender
Um die Zukunft verantwortlich zu gestalten als
Einen Kurs in der Mitte der Gesellschaft zu halten
jens tuengerthal 6.12.2016

Verführungskunst 004

Lustvorbereitung

Wenn Frauen Lust haben bereiten sie sich
Darauf vor diese zu genießen erzählten mir
Bisher nahezu alle die ich fragte das fängt
Mit schöner Wäsche an und endet selten

Einige rasieren oder pflegen ihren Intimbereich
Andere achten besonders auf ihre Ernährung
Oder was sie wann trinken um Mut genug zu haben
Aber Nicht völlig betrunken dabei dann zu sein

Von Männern kenne ich solche Berichte eher nicht
Wenn ich mir mal etwas vornahm und eine besonders
Schicke Boxershorts darum anzog passierte meist nichts
Im Gegenteil kam es eher dazu wenn ich nichts wollte

Ob das typisch ist weiß ich nicht aber es entspricht
Zumindest weiblicher Dialektik sich für Männer die
Interesse bekunden eher nicht zu interessieren
Während Desinteressierte ohne Mühe anmachen

Wüssten die Männer genau was in den Köpfen vieler
Frauen dazu alles vorgeht würde vermutlich ein großer
Teil vor Schreck impotent wie sie häufig doch eher mit
Desinteresse reagieren wenn Frau zu deutlich will

Natürlich reagieren viele Männer auf schöne Wäsche
Aber ich habe Frauen immer geglaubt wenn sie mir
Sagten sie trügen das nur für sich was Männer dazu
Meinten wäre ihnen völlig egal was wohl naiv war

Von mir naiv dies zu glauben insofern ich heute
Bedenke wie genau Frauen planen wenn sie Lust
Haben und diese ausleben wollen wo sie hingehen
Wie sie sich von Mann dann ansprechen lassen

Auch Männer reden mal darüber auf wen sie gerade
Scharf sind und manchmal geben sie auch an wen sie
Schon alles rumgekriegt haben aber solches ist doch
Relativ selten geworden und eher kein Thema mehr

Während sich Frauen dies gegenseitig auch sehr
Detailliert erzählen gemeinsam überlegen wie sich
Beraten wie sie am besten zum Ziel kommen wird
Mann sich hüten dabei noch andere zu fragen

Die Stille der Männer dazu hat mehrere Gründe
Erstens ist das Thema nicht so spannend wenn
Männer schon mal über Sex reden zweitens sind
Sie eher besorgt Konkurrenz klein zu halten

Wo Männer über Sex reden geht es eher um Sprüche
Oder konkrete Probleme dabei die sie aber selten mit
Freunden besprechen sondern lieber mit der die es
Betrifft bis sie das Thema irgendwann aufgeben

Frauen dagegen haben Freundinnen meist mit denen
Sie alles bereden können und genau die Taktik planen
Die zum erwünschten Erfolg führen soll dabei geht es
Häufiger darum den Kerl auch an sich zu binden noch

Wenn Männer über etwas reden dann ist es mal das
Rumkriegen oder wie sie aus einem Problem wieder
Rauskommen doch noch nie habe ich unter Männern
Ein Gespräch gehört wie sie diese oder jene halten

Natürlich gibt es für all dies bestimmt auch Ausnahmen
Nur kenne ich die bisher nicht wirklich mich mal völlig
Da ausgenommen der schon immer die große Liebe
Für immer suchte und bei allen ewig bleiben wollte

Ewig ist auch so ein unter dem Einfluss der Hormone
Erstaunlich dehnbarer und flexibler Begriff der aber
Die eine Bereitschaft und den anderen Fluchtinstinkt
So schnell weckt dass der andere kaum fliehen kann

Glaube inzwischen die Dialektik funktioniert stets
Wechselseitig unabhängig vom Geschlecht beide
Spielen also auch in der Vorbereitung immer nur
Die gleichen Rollen in wechselnder Besetzung

Will einer mehr ziert sich die andere noch doller
Zeigt sie ihr Bedürfnis läuft er eher weg als sich
Mit ihr dem hinzugeben was im Ergebnis immer
Zu Verzögerungen führt aber natürlich scheint

Eigentlich wollen beide im Ergebnis das gleiche
Wie sie sich darauf vorbereiten sollten zeigt aber
Wieder die Gegensätzlichkeit unserer Wesen
Mann sollte nichts dafür tun Frau dagegen mehr

Scheinbar sind meist nur desinteressierte
Vergebene oder beschäftigte Männer Ziel
Der Jagdinstinkte der meisten Frauen worauf
Sich keiner mit dem Ziel Sex vorbereiten kann

Um so weniger Mann daran denkt oder es will
Desto höher dagegen die Chance gewollt zu
Werden sofern die anderen Parameter dabei
Zur weiblichen Bedürftigkeit zufällig passen

Was Frau gerade passt oder gefällt sich vorher
Rational überlegen zu wollen ist aber ein solch
Komplexer Vorgang dass die Chaostheorie wohl
Verglichen ein Kinderkram nur wäre noch

Darum denkt Mann besser nicht vorher darüber
Nach wie Frau wollen könnte oder er sie für sich
Einnehmen könnte sondern lässt sie lieber sein
Und kümmert sich nur um das was ihn interessiert

Von Interesse kann dabei alles sein außer Sex
Mit der Frau die dich interessiert am besten ist
Du verdrängst jeden Gedanken daran überhaupt
Um eroberungswürdig ihr noch zu erscheinen

So gibt es für den Mann keine bessere Vorbereitung
Als Ablenkung vom Gedanken an Sex wie die nötige
Leidenschaft für irgendein sonstiges Thema damit er
So beschäftigt wie eloquent auch wirken kann

Frau dagegen versucht in komplexester Weise alle
Nur möglichen Hindernisse und Gründe noch zu
Bedenken bevor sie sich auf den Weg macht die
Lust zu suchen und am besten entdeckt zu werden

Vielleicht liegt diese unterschiedliche Vorbereitung
Nur an der wesensmäßigen Dialektik doch wüsste ich
Keinen Grund es je zu ändern wenn es Frau so will
Sollte Mann mit nichts in Ruhe seine Rolle spielen

Was passiert wenn es tatsächlich beide mal völlig
Unvorbereitet trifft ist eine andere Geschichte die
Eben von der Natur des Zufalls handelt der doch
Immer seinen Weg findet wenn wir wissen wie

Die Gelassenheit gegenüber Dingen die wir nicht
Ändern können lässt mich heute lächeln über die
Früher zahlreichen Versuche online Dates noch
Zu machen um die Richtige diesmal zu finden

Was mit Mühe entsteht bleibt immer eine solche
Sagt alle Erfahrung während was sich zufliegt
Immer eher beflügelt noch und darum in Ruhe
Genossen werden sollte statt etwas zu suchen

Null Vorbereitung auf die Lust gegen möglichst
Maximales Durchdenken aller nur möglichen
Eventualitäten eines Problems scheint mir wohl
Eine dem Wesen entsprechende Wahl der Natur

Während Frau sich fragt warum er sie nicht will
Woran es läge ob sie zu hässlich sei oder etwas
An ihr falsch wäre denkt sich Mann meist nur na
Dann will sie eben nicht hat vielleicht ihre Tage

Vielleicht ist diese Reduktion auf Rollen der
Unserem natürlichen Wesen entsprechende
Weg zur Lust die einen bedenken alles mit
Jedem Problem der andere lässt es geschehen

Ob sich für Frau etwas ändert wenn Mann sich
Dafür  so komplex bemüht wie sie sonst dann
Einfach die Rollen getauscht werden ist ungewiss
Vermutlich wird es für Frau dann anders kompliziert

Männer verzweifeln auch mal an der Liebe wohl
Schließlich war auch Werther ein Mann der für viele
Große Liebende steht aber dann lief meist vorher
Schon etwas völlig aus der gewohnten Rolle

Leicht passiert dies unverheirateten Männern bei
Verheirateten Frauen oder Singles mit gerade erst
Frisch getrennten die sich noch ausprobieren um
Ihren Marktwert zu taxieren für die Zukunft

Könnten wir so offen darüber reden wie ich nun
Einfach darüber schreibe wäre es vermutlich
Ganz einfach aber wer will es schon leicht wenn
Es um die große Liebe oder ultimativen Sex geht
jens tuengerthal 5.12.2016

Montag, 5. Dezember 2016

Cup of Tea 042

Deutschlanderinnerungen

“Deutschland? Aber wo liegt es? Ich weiß das Land nicht zu finden.”
Xenien, Goethe und Schiller 1796

Bei einer schönen heißen Tasse Tee
Nach einer Radtour durch das frostig
Kalte Berlin über Deutschland in der
Geschichte nachdenken macht Freude

Dies besonders nach dem vorher Gang
Durch die Ausstellung des Neuberliners
Neil MacGregor der sie zum Antrittt aus
London mitbrachte als quasi Gastgeschenk

Der Brite der nun das Humboldtforum leitet
Wohin ihn Grütters und Merkel wohl riefen
Kann faszinierend Geschichte erzählen wie
Schon aus Büchern und Sendungen bekannt

Der vielfältig gebildete Kunsthistoriker kam schon
Mit 16 Jahren als Austauschschüler erstmals nach
Deutschland war Anfang der 60er Jahre in Hamburg wurde
Durch die Geschichte der Welt in 100 Objekten bekannt

Sendung und Buch ließen den früheren Direktor des
British Museum durch die Welt streifen was vielen
Hörern und Lesern so gut gefiel dass er zum Star
In der Museumswelt avancierte der Geschichte kann

Ein breites Publikum mit alten Dingen ansprechen
Ist eine hohe Kunst die MacGregor beherrscht
Wenn er mit Anekdoten seine Ausflüge bereichert
Die Dinge sprechen lässt und noch weiterdenkt

So brachte er der Welt sein Museum wie dessen
Wunderbare Sammlung nahe indem er einzelne
Gegenstände in einen Rahmen stellte aus dem sie
Plaudernd die Geschichte der Welt nebenbei erzählten

Vor seinem Abgang aus London hat er quasi zum
Abschied noch die wunderbare Ausstellung gemacht
Deutschland - Erinnerungen einer Nation die ich nun
Im Martin Gropius Bau zu Berlin besichtigen durfte

Sein Buch dazu vorher gelesen wieder fasziniert
Wie er mit leichter Hand plaudernd Geschichte so
Gut erzählen kann dass sie sich einfach fesselt
War ich gespannt wie es sich hier real machte

Es ist schön und es lohnt sich auf jeden Fall
Diesen sehr englischen Ritt durch unsere
Geschichte ihren Glanz und Schatten sich
In Ruhe und mit Muße anzusehen in Berlin

Es beginnt mit dem Mauerfall der filmisch
Vor einer Wand gleich am Eingang schon
Erinnert wird und damit den multimedialen
Eintritt in die Deutsche Geschichte bildet

Etwas zu laut ist dieser Film der Bilder
Der Grenzöffnung als Live Mitschnitt in
Verschiedenen wiederholten Schleifen zeigt
Lässt alles daneben damit etwas untergehen

Warum mit diesem einen wichtigen Ereignis
Beginnen statt wie in seinem Buch zuerst die
Frage Goethes und Schillers aus den Xenien
Zu stellen wirkt ein wenig typisch Berlin hier

Wie die eitle Metropole nun im Humboldtforum
Lieber ihre Geschichte präsentieren will statt
In bester humboldtscher Tradition eine Geschichte
Der Sprache wie es ursprünglich geplant war

So ist auch der Eintritt in diese Ausstellung
In Berlin zu laut und aufdringlich auch in der
Gewichtung zu einseitig aber typisch Berlin
Weil es das Lokalkolorit in die Mitte stellt

Vielleicht ist diese Selbstüberschätzung die
Nicht zurückhaltend beginnt sondern mit einem
Knall auch typisch deutsch schon wieder passt
Also hierher aber weniger zum britischen Blick

Auch wenn der Berliner Eitelkeit geschuldet
So begonnen werden soll hätte es auch so
Gemacht werden können dass es nicht viele
Folgende Räume noch akustisch begleitet

So begann eine eigentlich feine Ausstellung
Die so aufmerksamen und liebevoll in vielem ist
Zu laut statt britisch dezent mit Understatement
Was den Deutschen scheinbar hier nicht so liegt

Wunderbare Exponate werden auf relativ engem
Raum dicht gedrängt präsentiert und an den Wänden
Wie Vitrinenaufschriften einführend noch erläutert
Etwas oberlehrerhaft und ohne echte Führung dabei

Die Zeitsprünge die den Kapiteln der Themen dabei
Entsprechen kann der Besucher durch die großen
Aufschriften an den Wänden nachvollziehen doch
Ohne eingehende Lektüre erklärt sich dort wenig

Sich mehr am Buch und seinen wunderbaren auch
Geschichten in der Geschichte zu orientieren hätte
Es ansprechender und leichtgängiger gemacht auch
Mehr Einsatz verschiedener Medien täte hier besser

Warum hängt der faszinierende Riemenschneider
Von dem MacGregor so wunderbar erzählt als eine
Gestalt des Umbruchs und auch der Bauernkriege
Nur unmotiviert sehr hoch hinter der Kaiserkrone

Wie ein Fenster was nur nebenbei noch da ist
Steht eine Zentralgestalt nur am Rande über die
Noch viel mehr hätte erzählt werden sollen fällt
Hinter der glänzenden Kronenreplik kaum auf

Ähnliches gilt für die von Sicht und Beleuchtung
Schwach präsentierte Ehrenpforte Maximilians I.
Die besser im Dürer Raum zentral hinge auch weil
Der Druck aus dem Kupferstichkabinett so schön ist

Erfreulich ist die Figur von Bismarck als Schmied
In einer Vitrine mit dem marxschen Kapital was
Fein die Nähe mancher Extreme beleuchtet wie
Das Land als Ganzes zu gleicher Zeit beschreibt

Als eifriger Leser freuten mich die vielen Texte
Die in Wandtexten und Tafeln die Ausstellung
Immer begleiten doch wäre da mehr Abwechslung
Besser um nicht nur ohnehin Leser anzusprechen

Das Buch MacGregors zur Londoner Ausstellung
Sei unbedingt jedem empfohlen es zeigt was den
Briten so gut als Geschichtserzähler macht warum
Berlin glücklich sein kann wenn er hier auch wirkt

Was der Martin Gropius  Bau hier zeigt aber ist
Eher ein lauer Aufguss der Londoner Ausstellung
Gut und faszinierend ein Muss für alle Schüler
Aber da wäre deutlich mehr möglich gewesen

Es gibt heute viele Formen wie Geschichte erzählt
Ausstellungen Besucher mitnehmen können auf
Große Reisen durch die Zeit allein anhand der dort
Wunderbaren Objekte wäre mehr möglich gewesen

Dennoch sei der Besuch allen empfohlen die sich
Mit unserer Geschichte beschäftigen oder auch nur
Einen schnellen Überblick gewinnen die Schönheit
Vieler Dinge unserer Geschichte lässt verzeihen

Nicht die Untaten unserer Geschichte aber die etwas
Unmotivierte Präsentation und Raumnutzung dort denn
Aus MacGregor kann mehr herausgeholt werden immer
Wenn wir ihn nur Geschichte plaudernd erzählen lassen

Die Untaten deutscher Geschichte sind hier auch durch
Einen genialen Streich präsent im Tor von Buchenwald
Das der Kommunist und Bauhäusler Franz Ehrlich schuf
JEDEM DAS SEINE steht dort in Bauhaus-Typographie

So führte der Häftling seine Folterknechte vor die später
Das ihre zumindest teilweise bekamen und so dem alten
Römischrechtlichen Ausspruch noch mehr Tragweite gaben
Der auch Wappenspruch in Latein der Hohenzollern war

Bedenken wir wer aus der europäischen Geistesgeschichte
Dort unter den Nazis alles einsitzen musste wie viel unserer
Reichen Kultur so zerstört wurde direkt über Weimar ist die
Tür von Buchenwald ein vielfach treffendes Objekt wohl

Es wird kurz an der Wand daneben erläutert für alle sehr
Aufmerksamen Besucher lesbar und wäre doch ein ganz
Zentraler Schlüssel zum Verständnis deutscher Geschichte
Wie es die Vielfalt deutscher Landkarten noch immer war

Das Buch beginnt mit verschiedenen Deutschlandkarten
Durch die Jahrhunderte mit denen wir besser verwirrt so
Die Ausstellung betreten hätten was ist dies Land und wo
Um dann den Wegen durch die Geschichte dort zu folgen

Die meisten Erläuterungen kennt der durchschnittlich noch
Gebildete Deutsche der Museen eher besucht doch könnte
Der Gang durch ihre Geschichte in MacGregors Stil erläutert
Ein wesentlich unterhaltsamer Spaziergang noch sein
jens tuengerthal 5.12.2016

Verführungskunst 003

Streichelfeinheiten

Wie streichle ich eine Frau richtig ist
Eine Frage die so nicht beantwortet
Werden kann da jede anders ist und
Dazu in jeder Situation noch anders

Es gibt nichts was immer richtig ist
Als sich auf jede langsam einzulassen
Um vorsichtig zu erfühlen wie sie es mag
Dabei bedenken dies ändert sich dabei

Die meisten wollen erst immer lieber zart
Sich vorsichtig nähern um dann im rechten
Moment das Tempo zu erhöhen und auch
Fester zuzugreifen je nach Situation passend

Auch dabei gilt aber es gibt die Fälle wo
Gleich ein beherzter Zugriff erwartet wird
Vorsichtige Annäherung eher abturned
Also verzögert und keine Lust erregt

Beim Streicheln selbst gilt es vorsichtig
Zu erfühlen worauf Frau eher reagiert
Auch da unterscheiden sich alle und dabei
Wieder nach der jeweiligen Situation diese

Die Feinheiten zeigen sich im Gefühl für die
Situation die auch bei denen die es sonst
Immer zart und vorsichtig lieben mal den
Heftigen starken Zugriff unbedingt fordern

Je nach Abstand von Klitoris und Eingang
Ihrer Scheide werden manche durch das
Streichen von lnnen nicht erregt bei ihnen
Kann eher hintenrum Lust geweckt werden

Bevor Mann versucht seine Finger in Frau
Zu stecken sollte er vorher ausführlich ihre
Lippen und ihre Klitoris streicheln damit sich
Ihr Schoß ihm schon vorher feucht öffnet

Wer einfach reinsteckt wird ihr eher weh tun
Darum immer vorher lustvoll von zart zu hart
Lippen und Klitoris liebkosen und wo die nur
Berührung nicht genug erregt sie dort küssen

Auch hier gilt immer sich genau in die Situation
Einfühlen was für Mann schon an sich eine
Große Aufgabe meist ist die aber erlernbar ist
Wenn du ihr aufmerksam dabei folgst

Die Kunst beim Streicheln besteht nun darin
Den Bogen von ganz zart zu hart lustvoll zu
Schlagen dass sie schwebend dabei mitgeht
Sich nicht übertölpelt von dir dabei fühlt

Manche Frauen geben Mann gerne dabei
Anweisungen wie sie es gern wollen was
Aber selten nur zum ersehnten Erfolg führt
Dann sage ich meist führ meine Hand

Wer das nicht will und dennoch unzufrieden
Die Art der Berührung kritisiert sollte lieber
Indirekt vor dem Akt verführt werden da Mann
Nie genau schafft was Frau im Kopf will

Diese Diskussion kann sich also erspart werden
Verführung heißt eben auch zu führen also
Lustvoll Verantwortung zu übernehmen damit
Frau sich in deinen Armen fallen lässt

Es gibt also am Ende kein immer Rezept
Sondern nur die immer Aufmerksamkeit
Die uns den Moment zu genießen hilft
Wie er ihr gerade gefällt nach Stimmung

Langsam beginnen um im Tempo der
Berührung ihrer Lust zu folgen empfiehlt
Sich immer auf dem Weg zueinander
Wie Aufmerksamkeit das Mittel stets ist
jens tuengerthal 4.12.2016

Sonntag, 4. Dezember 2016

Cup of Tea 041

Vernunftsieg

Bei einer feinen Tasse Tee in die Dunkelheit
Blicken die Berlin längst ergriff und hocherfreut
Die ersten Hochrechnungen aus Österreich
Zu lesen gibt dem Sonntag mehr Gelassenheit

Die Populisten europaweit hatten nach dem Sieg
Von Trump wie immer er zustande kam schon
Frohlockt dass nun ihre große Stunde käme doch
Die Österreicher bewiesen im 3. Versuch Vernunft

Der Grüne van der Bellen gewann dort die Wahl
Zum Präsidenten mit wohl großem Vorsprung vor
Dem Populisten Hofer von der FPÖ womit auch
Felix Austria nicht an die Populisten nun fiel

So sind die USA nicht länger leuchtendes Vorbild
Sondern abschreckendes Beispiel was mehr wohl
An Protestwählern wieder zur Vernunft brachte was
Gut so ist angesichts einer komplexen Weltlage

Warten wir ab ob nicht doch die obersten Gerichte
Dort noch einen Präsidenten stoppt den eigentlich
Vernünftigerweise keiner wollte oder diese sich der
Minderheit der Wähler als Mehrheit beugen

Auch die CDU in Deutschland befindet sich nach
Merkels Nominierung im Aufstieg wieder nach den
Neusten Umfragen was auch für eine Vernunft die
Mehr der Mitte zuneigt noch spricht als Extremisten

Sogar die von einigen laut abgelehnte Flüchtlingspolitik
Der sonst so nüchternen Kanzlerin wird trotz mancher
Probleme von der Mehrheit der Bevölkerung getragen
Die aus der deutschen Geschichte Verantwortung lernte

Dass diese im Osten noch geringer ausgeprägt ist
Spricht sicher für die soziale Erinnerung der DDR
Die dies zwar hochhielt aber faktisch ein totalitärer
Staat ohne Perspektiven in Freiheit immer war

Dies wirkt sich wohl auch beim neuen Spitzenduo
Der SED-Nachfolgeorganisation Linke aus was nun
Wagenknecht und Bartsch gemeinsam bilden was die
Ehemals kommunistische Linke nun oben einbindet

Damit spiegelt die Spitze wieder wie fern die Linke
Noch der Regierungserantwortung wohl ist wenn ein
Pragmatiker mit einer Radikalen gemeinsam führt geht
Der unzuverlässige Schlingerkurs auch künftig weiter

So findet die radikale Linke wie die äußerste Rechte
Wohl weniger Wähler was die Mitte stärkt und damit
Dem Land besser tut als weitere Zerfaserung unter
Populistischen Extremisten wie Wagenknecht und Petry

Es ist gut und ehrlich wenn die Wähler genau wissen
Was eben auch wählt wer die Linke wählt auch wenn
Diese in der Kulturszene viele politisch eher kurzsichtige
Fürsprecher inzwischen findet bleiben sie linker Rand

Angela Merkel tritt in keinem Schönheitswettbewerb mit
Sahra Wagenknecht an und das ist auch gut so weil es
Immer noch mehr um vernünftige Inhalte und Perspektiven
Als um die populistische Show dabei geht die nur laut ist

Europa läuft den USA nicht blind hinterher sondern die
Bürger überlegen genau wem sie eher vertrauen können
In Frankreich wird es wohl ähnlich ausgehen fraglich nur
Wie die Italiener heute wohl im ganzen Land abstimmen

Zwar geht es bei dem Referendum um die Verfassung
Doch möchte die Opposition die Regierung bestrafen
Für einige unpopuläre Maßnahmen was aber infolge
Ganz Europa ins Chaos stürzen könnte jedenfalls lähmte

Nach dem klaren Zeichen der Österreicher bleibt nun
Zu hoffen dass die Italiener genauso vernünftig weiter
Den Kurs der gewählten Regierung unterstützen statt
Sich wie die Briten aus Versehen trotzig zu zeigen

Wenn auch die Beurteilung des Aussichten danach
Sich durch die Lager sehr unterscheidet sogar noch
In diesen völlig verschieden wieder gesehen wird
Warum das Ende hier wohl mehr als offen noch ist

Schäuble und Steinmeier unterstützen dort Renzi
Der eine nötige und vernünftige Reform nun wolle
Über Parteigrenzen hinweg während es in seiner
Eigenen Sozialdemokratie weniger Einigkeit gibt

Die Financial Times fürchtet bei einem No gleich
Die große Krise und den Untergang des Euro mit
Was sich in Italien keiner wünschen dürfe während
Während der Economist es als Chance darstellt

So sind sich die Experten so uneinig wie auch
Die Italiener selbst während des großen Spiels
Das Renzi dort veranstaltete indem er gleich alles
Mit diesem Referendum riskierte was immer es wird

Auf jeden Fall gewinnt die Demokratie und sollte nun
Tatsächlich der Euro in der Krise scheitern wäre es
Wohl nötig um wieder Stabilität künftig zu erreichen
Wovon aber keiner schnell ausgehen sollte noch

Was in Rom vernünftig wäre sind sich nicht alle ganz
Sicher doch wenn Schäuble und Steinmeier sich sogar
Gemeinsam für Renzi aussprechen spricht manches
Dafür dass sein Kurs der vernünftigere nun wäre

Sie taten dies obwohl dieser bei einem Si härtere
Verhandlungen mit dem Norden ankündigte dessen
Stabilitätsdiktat die Italiener so sehr schwitzen lässt
Was für eine breite Koalition der Vernunft spricht

Auch die von Renzi angegriffenen Eliten wie etwa
Der FIAT-Chef stellten sich dabei hinter die Regierung
Die Populisten wetterten dagegen aber nicht in der
Sache sondern um über Renzi wieder zu meckern

Österreich bleibt nun auf europäischem Kurs auch
In der Flüchtlingspolitik wird es eher Kompromisse
Mit Deutschland künftig suchen was wiederum den
Spielraum der Polen und Ungarn klar einschränkt

Die Italiener können noch fünf Stunden nachdem
Erste Tendenzen aus Österreich klar sind abstimmen
Warum sollten sie wieder eine Technokratenregierung
Sich wünschen und wie reagieren die Börsen dann

Wer sich Sorgen um sein Geld macht oder seine
Finanzielle Zukunft überhaupt wird eher mit Si stimmen
Weitere Spekulationen sind bis dahin müßig darum
Dazu und zu allem was folgt morgen mehr

Freuen wir uns am Sonntag über den Sieg der Vernunft
Das Ende des zu lauten Wahlkampfs in Österreich eine
Klare Entscheidung ohne neue Widersprüche die Europa
Stärkt und den Populisten wieder Grenzen zeigte

Die Tendenz in Deutschland weist in die gleiche Richtung
Auch wenn mit Gabriel die SPD unwählbar wohl wird ist
Durch die Stärkung Merkels für Stabilität doch gesorgt
Was im Beamtenstaat erstmal auch genügen kann

Ob nun künftig mehr Volksabstimmungen dafür sorgen
Dass den Populisten schneller Grenzen gezogen werden
Oder sie diese nur stärken wird Thema der Zukunft sein
Auch wenn die CDU noch eine starke Stimme dagegen ist

Weniger Angst vor der Bevölkerung und mehr Vertrauen
Wäre gut und wünschenswert jedoch ist dabei auch ein
Gesundes Misstrauen gerade in Sachsen wohl nötig denn
Es sind noch nicht alle in der Demokratie angekommen

Als Ventil des Diskurses im Netz der teilweise immer
Hässlichere Formen annahm wären Volksabstimmungen
Auf Bundesebene ein gutes Zeichen für mehr Stabilität
Ob alles diskutiert werden muss ist immer der Frage wert

Andererseits wird wonach ein Bedürfnis besteht ohnehin
Geäußert bis es verboten wird und dann ist es besser
Die Diskussion auf demokratische Beine zu stellen
Es gibt dazu wohl noch einiges zu diskutieren

Erschreckend ist nur wie begründet das Misstrauen
Gerade im Osten noch ist wo mehr Menschen für
Simple Formen der Populisten anfällig scheinen
Warum es dringend mehr Geld für Bildung braucht

Doch schön wenn Österreich wieder Grund gibt mehr
An die heilende Kraft der Demokratie zu glauben die
Alle Extreme die zu Zeiten auftreten wieder abschleift
Wenn es um die wirklich entscheidenden Fragen geht

Dann übersteht Deutschland auch eine Episode des
AfD der sobald alles stabil funktioniert wieder in den
Geschichtsbüchern als extremistische Episode nur
Eine Randnotiz noch in der Zukunft bleiben wird
jens tuengerthal 4.12.2016

Samstag, 3. Dezember 2016

Verführungskunst 002

Zugriffsdialektik

Wie greifen wir zu wenn sich das
Gegenseitige Interesse bestätigt
Frau schon das Gefühl hat dass ihr
Körper übers Reden vergessen wurde

Frauen haben in den meisten Fällen
Die Neigung auf den Mangel zu schauen
Wo wir uns ihnen ganz geistig widmen
Fühlen sie sich körperlich vernachlässigt

Dies hat mir noch jede irgendwie ehrliche
Frau bestätigt was umgekehrt genauso gilt
Schaue ich ihr auf Beine Po oder Brüste fragt
Sie sich ob ich mich ihr Wesen nicht interessiert

Wer sich diese schlichte Dialektik merkt wird
Schneller zum Zugriff kommen wenn er stets
Das Gegenteil von dem tut was er eigentlich will
Dabei daran glaubt um überzeugend zu sein

Das Verhältnis von Männern und Frauen scheint
Von außen betrachtet sehr schwer verständlich
Sehen wir es im Lichte dieses immer Gegensatzes
Wird plötzlich alles ganz einfach wie automatisch

Problematisch daran ist nur dass Frau die immer
Spielt und auch damit rechnet Mann würde das
Genauso tun und wollen warum nur wer wirklich
Glaubwürdig spielt auch erfolgreich dabei ist

Insofern im entscheindenden Moment jedoch meist
Wie schon mein Großvater wusste dass Hirn eher
Im Hintern sitzt und schieben hilft funktioniert es
Gewollt nur bei sehr erfahrenen Verführern überhaupt

Bin viel zu emotional und dabei leicht erregbar als
Dass ich mich dabei noch auf den Verstand verließe
Warum ich es vorziehe wenn ich überzeugen will
An das Gegenteil zu glauben was ich vertrete

Fällt mir das zu schwer oder scheint es mir mal
Zu abwegig halte ich mich lieber zurück weil das
Nie zum Ziel führen kann außer sie bemüht sich
Was eher dialektisch passiert wo ich aufgebe

Über dieses Vorspiel des Vorspiels wurde nun
Schon genug geschrieben die Dialektik im Wesen
Sollte als naturgegeben anerkannt werden dann
Können wir im weiteren spielerisch mit ihr umgehen

Spannend wird es wie wir am besten zugreifen
Wenn die Schwelle der Spiele vorab überwunden
Das Interesse schon untere Feuchtigkeit oben
In den Augen wiederspiegelt beide längst wollen

Wer hier zu zögerlich vorsichtig vorgeht verliert
Schnell die Zeit und bereitwillige Feuchtgebiete
Werden durch wachsende Ungeduld trockengelegt
Dann ist auch Lust und Drängen gefordert wohl

Doch auch diese wie es Frauen eben entspricht
Wird natürlich dialektisch sein denn wie immer wird
Sie sich erst ein wenig genant oft geben und es gilt
Dabei den schmalen Grad gefühlvoll zu wahren

Nicht zu sehr nachgeben aber wenn sie es mit
Völlig abwegigen Ausreden zu verhindern sucht
Diesen scheinbar nachgeben um sie damit noch
Zu überraschen und ihr ein Machtgefühl zu geben

Dann muss Frau überlegen wie sie auf männliche
Höflichkeit taktisch klug reagiert und ihn damit zugleich
Weder vor den Kopf stößt noch sich ganz hingibt um
Nur ja sich nicht unter Preis zu verkaufen was jede fürchtet

Wer es schafft dabei theoretische Lust mit faktischem
Rückzug zu verbinden und in passenden Anspielungen
Zugleich die Lust noch reizt kann sich völlig unbesorgt
Auf den weiteren Verlauf der Nacht wohl freuen

Zumindest wenn er die Geduld behält und Frau solange
Die dialektischen Spielchen eben spielen lässt bis er dann
Endlich die Hand in ihrem Schoß hat und auch in ihr jede
Dialektik aufhört weil alles nun dem Körper frohlockend folgt

Sobald er tatsächlich alle Spiele überwindend endlich
Die Hand in ihrer lustvollen Mitte hat sollte jede Taktik
Aufhören und die geübte Hand langsam steigernd die
Richtigen Stellen mit nachdrücklicher Lust streicheln

Wie Frau am besten gestreichelt wird ist ein Kapitel
Für sich und wird darum auch hier in Versen in einem
Solchen separat behandelt zumal jede Frau anders ist
Auch wenn sich alle in vielem wieder auch gleichen

So kann die Verführungskunst zum Zugriff hier schließen
Nach der Zurückhaltung und Vorsicht bei der Anbahnung
Sollte dieser umgekehrt um so entschlossener erfolgen
Damit Frau den Eindruck hat der Kerl weiß was er will
jens tuengerthal 3.12.2016

Cup of Tea 040

Viel Lärm um nichts

Am Samstagmittag in den winterlich sonnigen
Himmel über Berlin aus warmer Küche schauen
Bei einer heißen Tasse Tee den Frost betrachten
Macht ziemlich zufrieden mit allem erstmal noch

Währenddessen wird viel Lärm gemacht in allen
Medien von Steuerskandalen im Profifußball als
Ob jemand darüber überrascht sein noch es wen
Anginge außer den zuständigen Finanzämtern

Warum macht sich der Spiegel schulterklopfend
Zum Büttel der Ämter und des Staates um als
Großen Skandal anzukündigen was doch nur eine
Gähnend langweilige Privatsache dabei bleibt

Nichts neues wurde dabei entdeckt eigentlich doch
Ein Geschrei um einen Skandal gemacht als ging es
Um den Untergang des Abendlandes mindestens
Wenn zeitweise Großverdiener Steuern vermeiden

Die Zeit als Profi sehr viel Geld zu verdienen ist kurz
Auf ein Leben berechnet bliebe manchen noch wenig
Aber selbst wenn sie viel verdienen wie Ronaldo was
Geht wen ihre Steuervermeidung an als den Staat

Das Steuersystem ist so angelegt dass es bewusst
Zur Nutzung von Löchern und zur Vermeidung auch
Die Steuerpflichtigen provoziert und ob ihre Zahlung
Eine soziale Pflicht sei scheint zumindest fragwürdig

Das Gebiet mit dem höchsten Pro Kopf Einkommen in
Europa ist zugleich das mit dem geringsten Aufkommen
An Steuern und das ist nicht Monaco sondern was wenig
Überrascht der Hochtaunuskreis bei Frankfurt am Main

Dort wo die Bankiers leben die sich indirekt bezahlen noch
Lassen aus guten steuerlichen Gründen gibt es wohl mehr
Millionäre als in Monaco von denen keiner Abgaben zahlt
Warum nur der Spiegel darüber nichts schreibt verwundert

Wieso werden die intellektuell selten hochbegabten Fußballer
Die nur eine kurze Zeitspanne als Gladiatoren dienen um dann
Ein Leben von ihrem Lohn zu bestreiten zum Ziel einer Recherche
Die mit ihrem gigantischen Datenaufkommen ohne Sinn protzt

Dagegen gelten bestausgebildete Bänker die sich gern auch
Intellektuell noch geben nicht Gegenstand eines Skandals
Weil das alles so gewollt und ganz legal so ist im Land
In dem einer gern auf den anderen noch aufpasst

Weg vom Vorwurf der Lügenpresse und hin wieder zu einem
Verantwortlichen Journalismus geht anders als der Skandal um
Neureiche Aufsteiger die halt kicken können zumindest solange
Es um ihre privaten Steuern dabei moralisch noch geht

Dabei wird viel Lärm um nichts gemacht auch wenn es real
Um Millionen geht sind diese Peanuts gegen das was im
Bankbereich nicht versteuert wird oder Unternehmen sich
Bei der Standortwahl mal eben noch erpressen können

Warum diese seltsame Solidarität lieber mit dem Staat
Als mit seinen Bürgern untereinander die alle betroffen
Vom immer größeren Raubzug doch sind was zumindest
Fragwürdig auch erscheinen könnte dächte wer nach

Stattdessen wird wieder wie bei Hoeneß viel Lärm
Um nichts gemacht und die Neidkultur gefördert
Statt den Staat infrage zu stellen mit seinen längst
Viel zu hohen Forderungen an seine Bürger

Viel Lärm um nichts mehr gibt es auch bei Rosberg
Dem gerade Weltmeister beim im Kreis fahren genannt
Formel 1 der es wagte auf dem Gipfel völlig unerwartet
Seinen Rücktritt zu erklären zugunsten der Familie

Der Sohn des Rennfahrers Keke Rosberg wird wissen
Was ein Leben mit Familie und Rennstall bedeutet sich
Darum aus guten Gründen zurückziehen wie er es auch
In seiner Begründung nun den Fans noch erklärte

Familie den Vorrang geben statt persönlichem Ehrgeiz
Ist heute relativ selten geworden gerade auf dem Gipfel
Aber nichts ist vernünftiger wenn alles erreicht wurde
Sich in allen Ehren zurückzuziehen statt zu scheitern

Was immer er nun machen wird im Rennsport oder auch
Auf einem ganz anderen Gebiet er ist damit zu einem echten
Vorbild geworden der seiner Lieben Vorrang einräumt was
Wirkliche Größe mehr offenbart als weiterer Ehrgeiz noch

Er war der Beste einmal und das genügt ihm um danach
Sich auch anderen Dingen zu widmen noch die wichtiger
Sein können als Autos im Kreis zu fahren wie etwa das
Aufwachsen der Kinder zu erleben und zu teilen

Wieviele Männer haben über Generationen dieses Glück
Nicht geteilt sondern auch noch freiwillig abgegeben weil
Sie meinten es sei nicht ihre Aufgabe auch insofern ist
Nico Rosberg nun ein leuchtendes Vorbild für alle

Sein Sport war idiotisch und passte nicht mehr in die Zeit
Mit Verbrennungsmotoren zu laut im Kreis fahren unter
Immer auch Risiko des eigenen Lebens ist dummes Zeug
Sein Entschluss dagegen ist vorbildlich für alle Männer

Viel Lärm wird auch im Fall der ermordeten Studentin
Aus Freiburg nun gemacht weil der Täter ein Afghane
War der wohl als Flüchtling kam was keinem gut tut
Bevor nicht alle Hintergründe der Tat bekannt sind

Die Rechten werden sich bestätigt sehen in ihren
Schon immer Warnungen vor der Invasion der
Vergewaltigenden frauenverachtenden Islamisten
Weil sie die Ausnahme zur Regel unsinnig erklären

Reflexartig wird dann die andere Seite wieder betonen
Dies sei eine Ausnahme und nicht die Regel von dem
Einen Verbrecher könne nicht auf die Mehrheit der
Unschuldigen geschlossen werden die Willkommen sind

Leider haben beide Seite zu Teilen Recht wie Unrecht
Naiv ist wer dieses Risiko übersah angesichts der ins
Land gekommenen vielen jungen Männer aus eben
Islamischen Ländern mit anderem Frauenbild noch

Andererseits können wir angesichts der Zahl der
Flüchtlinge wie der tatsächlichen Kriminalität die
Mit ihnen kam von einer meist Erfolgsgeschichte
Sprechen die natürlich leider auch Ausnahmen hat

Ausnahme sein und Opfer werden ist dabei Mist
Dagegen und davor ist aber keiner je gefeit wo
Auch immer auf dieser Erde wohl darum ist es
Wichtiger die Sache im großen Kontext zu sehen

Die allermeisten Fälle von sexuellem Missbrauch
Geschehen in Familien von deutschen Vätern an
Ihren deutschen Töchtern ohne islamischen Einfluss
Bleiben dabei meist aus Angst auch ganz verdeckt

Ein Fall macht keine Invasion aus sagt auch nichts
Über die tatsächlichen Hintergründe der Tat aus
Was dem Opfer nicht mehr nützt aber zumindest
Wurde der Täter schnell ermittelt und überführt

Doch ist es um so wichtiger nun den Menschen
Wieder die Angst zu nehmen damit auch weiter
Ein normales Zusammenleben möglich ist denn
Es wird vermutlich noch weitere Fälle geben

So darf so wenig alles gut geredet werden wie
In Panik verfallen je eine Lösung noch wäre
Kriminalfälle sind eine Sache der Gerichte bei
Der Beurteilung wie der Polizei bei der Aufklärung

Ohne Generalverdacht aber mit begründeter Vorsicht
Lässt sich eher ein vernünftiger Umgang finden denn
Mit gehetzten Schlagzeilen die sich in sozialen Medien
Noch übertreffen wollen um der Aufmerksamkeit willen

Weniger Lärm machen um Dinge die noch nichts sagen
Weder Vorurteile bestätigen wozu ohnehin nichts taugt
Noch naive Blindheit gegenüber Tatsachen führt weiter
Sondern ruhige Gelassenheit ist besser als blinder Zorn

Auch darum sei allen empfohlen bevor sie sich dazu
Öffentlich äußern erstmal in Ruhe eine Tasse Tee noch
Zu trinken statt mehr zu sagen wo wir weniger wissen
Es macht gelassener und lässt mehr Zeit zu genießen
jens tuengerthal 3.12.2016